unbekannter Gast
vom 23.10.2016, aktuelle Version,

Raul Henrique Castro e Silva de Vincenzi

Raul Henrique Castro e Silva de Vincenzi (* 1918; † 28. Oktober 2010) war ein brasilianischer Basketballspieler und Botschafter.

Leben

Raul Henrique Castro e Silva de Vincenzi errang 1939 als erster Brasilianer mit einer Auswahlmannschaft eine Goldmedaille bei der Südamerikanischen Basketballmeisterschaft in Rio de Janeiro. Mit einer Auswahlmannschaften aus Liga Carioca de Basketball 1933 und Atleta do Botafogo spielte er 1940 in Montevideo und 1942 in Santiago de Chile, wobei seine Mannschaft bei beiden Tournieren den dritten Platz errang.

1945 schloss de Vincenzi sein Studium der Rechtswissenschaft ab, trat in den auswärtigen Dienst und wurde Gesandtschaftssekretär in Washington, D.C. Von 1953 bis 1954 war er als Geschäftsträger in Taipeh und anschließend als Gesandtschaftssekretär in London eingesetzt. Im Jahr 1964 wurde er als Geschäftsträger nach Paris versetzt und ein Jahr später als Generalkonsul in San Francisco berufen.

Von 1967 bis zum 10. März 1971 war er Botschafter in Dakar, Senegal und legte darüber hinaus am 12. Juli 1967 seinen Akkreditierungsbrief bei Moktar Ould Daddah dem Präsidenten von Mauretanien in Nouakchott vor. Anschließend leitete er bis zum 16. Januar 1975 die Abteilung Verwaltung des Ministeriums. In dieser Zeit wurde eine Krankenversicherung für Diplomaten eingeführt. Danach nahm er wieder die Aufgaben eines Botschafters war, zunächst bis zum 10. März 1977 in Brüssel, dann bis zum 11. Mai 1981 bei Augusto Pinochet, anschließend bis 1985 in Montevideo und schließlich bis zu seiner Versetzung in den Ruhestand 1987 in Wien.

De Vincenzi litt an der Alzheimer-Krankheit und starb an Acute Respiratory Distress Syndrome.[1]

Vorgänger Amt Nachfolger
Gastão Paranhos do Rio Branco brasilianischer Geschäftsträger in Taipeé
1953–1954
Leonardo Eulálio do Nascimento e Silva
Carlos Alves de Souza Filho brasilianischer Geschäftsträger in Paris
1964
Antonio Mendes Vianna
Rodolpho Godoy de Souza Dantas brasilianischer Botschafter in Dakar
1967 bis 10. März 1971
Mário Wilson Fenandes
Octávio de Morin Parente de Mello brasilianischer Botschafter in Brüssel
16. Januar 1975 bis 10. März 1977
Carlos Sylvestre de Ouro Preto
Rodrigo Amaro de Azeredo Coutinho brasilianischer Botschafter in Santiago de Chile
10. März 1977 bis 11. Mai 1981
Jorge Carlos Ribeiro
Jorge de Sá Almeida brasilianischer Botschafter in Montevideo
11. Mai 1981 bis 1985
Jorge Carlos Ribeiro
Geraldo Eulálio do Nascimento e Silva brasilianischer Botschafter in Wien
1986 bis 1987
Affonso Celso de Ouro-Preto

Einzelnachweise

  1. Folha de S. Paulo, 27. Oktober 2010, Raul Henrique Castro e Silva de Vincenzi (1918-2010) - Do basquete à vida diplomática