unbekannter Gast
vom 22.04.2017, aktuelle Version,

Ray Watts

Ray Watts 2017
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Singles[1]
Strada della musica
  AT 13 14.01.2001 (17 Wo.)
Fiesta Amigos
  AT 13 20.05.2001 (7 Wo.)
Rock the Indians
  AT 30 14.10.2001 (8 Wo.)
Discothek Amor
  AT 17 17.03.2002 (6 Wo.)
Why? (Little Girl) (mit Fillini)
  AT 12 26.01.2003 (15 Wo.)
What U Get Is What U C (mit Cortez & Lemon Juice)
  AT 8 22.02.2004 (14 Wo.)
Murder (Boom, Boom) (mit Cortez & Lemon Juice)
  AT 6 01.08.2004 (10 Wo.)
Maria (mit Lemon Juice & Amax Deejayz)
  AT 59 06.10.2006 (2 Wo.)
Angels (ft. X-Ray)
  AT 18 18.04.2014 (11 Wo.)
Queen of Lissabon (ft. G. G.)
  AT 15 04.09.2015 (15 Wo.)
Her Soul (ft. DJ Amato & Felicia Lu)
  AT 21 29.01.2016 (5 Wo.)
Vegas (ft. G. G.)
  AT 30 17.06.2016 (9 Wo.)

Ray Roberts Clayton Watts (* 10. Dezember 1970 in Linz) ist ein österreichischer Sänger, Komponist, Produzent und Verleger. Er komponierte bereits über 1000 Songs.

Kindheit und Jugend

Watts stand bereits mit drei Jahren gemeinsam mit seinem Vater auf der Bühne, gründete als Kind schon früh mit zwei Schulkollegen eine Band. Mit 14 Jahren veröffentlichte er seine erste selbst komponierte und getextete Single Knock, welche bereits auf Ö3 gespielt wurde.

Karriere

Mit seiner damaligen Lebensgefährtin Bianca (Tiroler Kinderstar) trat er als Bianca und Ray auf. Mit Liebesliedern wie Bis ans Ende der Welt und Solo con te waren sie gemeinsam zu Gast bei Schlagershows wie Wenn die Musi spielt oder dem Grand Prix der Volksmusik. Nach der beruflichen und privaten Trennung endete die Zeit in Tirol und begann die Salzburger Laufbahn als Musikproduzent. Dabei arbeitete er unter anderem für und mit DJ Ötzi, Die Paldauer, Die Edlseer, Leona Anderson, Kurt Elsasser, Petra Frey uvm. Das von ihm produzierte Album Sternstunden von DJ Ötzi errang in Österreich Platin-Status und war sein bisher größter Erfolg.

X-Ray

Unter dem Künstlernamen X-Ray tritt er in Clubs auf und bringt Pop-Songs in die Charts. Mit seiner Single Strada della musica wurde er 2001 für den Amadeus in der Kategorie Single des Jahres national nominiert. Sein zweiter Hit Fiesta Amigos wurde noch vor Veröffentlichung in die Kompilation Bravo Hits 33 aufgenommen. Auch die Folgesingles erreichten allesamt Top-20-Platzierungen in den Verkaufscharts. Mit dem Titel What U Get Is What U C war er zwei Wochen in den Top 10 der österreichischen Verkaufscharts, dieser Titel platzierte sich in zahlreichen Ländern weltweit.

Ray Watts als Künstler

Seit dem Jahr 2014 tritt Ray Watts unter seinem bürgerlichen Namen als Künstler in Erscheinung. Alle bisher unter diesem Namen veröffentlichten vier Singles (Angels, Queen of Lissabon, Her Soul, Vegas) erreichten die Top 30 der österreichischen Verkaufscharts. Mit dem Song „Vegas feat. G.G.“ war Ray Watts im Jahr 2016 Testimonial von RTL 2 Österreich.[2]

Erfolge als Produzent

Ray Watts ist alleiniger und geschäftsführender Inhaber der Watts Music GmbH. Er komponiert, textet und produziert unter anderem für folgende Künstler (Auswahl):

  • Francine Jordi
    • Halt mich noch einmal
  • DJ Ötzi
    • Gemma Bier trinken
    • Christmastime
    • vier Titel vom Album Sternstunden (Platinstatus in Deutschland)
  • Anna-Maria Zimmermann (DSDS-Finalistin)
    • Single Der erste Kuss und Album
  • Naddel und Kurt Elsasser
    • Album Weiße Pferde
  • Greg Bannis
    • Album Hot Chocolate Girl

Quellen

  1. Chartquellen Österreich: Chartdiskografie X-Ray / Ray Watts
  2. Testimonial