Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 09.10.2019, aktuelle Version,

René Altmann

René Altmann (* 9. Juli 1929 in Luzern; † 3. April 1978 in Wien) war ein österreichischer Lyriker.

Leben

Altmann kam 1941 nach Wien. Er arbeitete als kaufmännischer Angestellter und im Ministerium für Soziale Verwaltung. Seine Texte waren von der Wiener Avantgarde beeinflusst und wurden ab den 1950er Jahren in Literaturzeitschriften veröffentlicht.[1]

Publikation

  • Wir werden uns kaum mehr kennen. Das poetische Werk, Max Blaeulich (Hrsg.), Wieser Verlag, Klagenfurt 1993.

Literatur

  • Thomas Eder: Vom Bild zum Un-Bild – René Altmann, in: Im Keller: Der Untergrund des literarischen Aufbruchs um 1950, Sonderzahl Wien 2006, ISBN 3-85449-249-9.
  • Wieland Schmied: Erinnerungen an René Altmann – Ein Fragment, in: Im Keller, siehe oben.

Einzelnachweise

  1. ÖNB (Memento des Originals vom 27. Mai 2007 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.onb.ac.at Kurzbiographie zu René Altmann