unbekannter Gast
vom 21.02.2018, aktuelle Version,

Rene Rodrigezz

Rene Rodrigezz (2016)

Rene Rodrigezz (* 20. März 1986; eigentlich Rene Seidl) ist ein österreichischer DJ.

Musikalische Erfolge

2010 war Rodrigezz für den Österreichischen Music Award in den Kategorien Best Newcomer, Best Remixer und Best Producer nominiert.[1]

Im Oktober 2011 erschien seine sechste Single Release The Insane[2] und einen Monat später sein erstes Album Crank, But Sexy.[3]

Die zusammen mit DJ Antoine und MC Yankoo aufgenommene[4] Single Shake 3x wurde im März 2012 veröffentlicht[5] und konnte sich in den deutschen und österreichischen Single-Charts platzieren[6] und schaffte es bis auf Platz 7 in den Deutschen Dance-Charts.[7]

Seit Ende 2012 steht Rene Rodrigezz bei Sony Music Austria unter Vertrag. Im Februar erschien das Album love, peace & rock'n'roll, das den vierten Platz der österreichischen Verkaufscharts erreichte. Im Dezember 2013 erschien Born 2 Rock, das auf dem zwölften Platz der österreichischen Verkaufscharts einstieg.

Anfang 2014 gründete er zusammen mit Oliver Hutterer seine eigene Plattenfirma Big Smile Records. Fat Sumo war die erste Single, die auf dem neuen Label veröffentlicht wurde. Im Juni 2014 wurde zusammen mit MC Yankoo Around The World veröffentlicht, das den ersten Platz der DJ Charts Austria belegte.

2014 war Rodrigezz erneut in der Kategorie Dance/Electronic für den Amadeus Austrian Music Award nominiert.

Mit I’m coming for your soul steuerte Rodrigezz im Mai 2015 den Song zum 20th-Century-Fox-Film-Remake Poltergeist bei.

Über Kontor Records erschien im Dezember 2015 das dritte Album We Are, das die Top 10 der österreichischen Verkaufscharts erreichte.

2017 erschien Light Up The Dar gemeinsam mit Rapper Pitbull über Sony Music.

Chartplatzierungen
(vorläufig)
Erklärung der Daten
Alben[8]
Crank, But Sexy
  AT 46 01.04.2011 (1 Wo.)
Love, Peace & Rock ’n’ Roll
  AT 4 22.02.2013 (3 Wo.)
We Are
  AT 25 08.01.2016 (… Wo.)
Singles[8]
Shake 3x (Feat. DJ Antoine & MC Yankoo)
  AT 31 26.08.2011 (11 Wo.)
  DE 63 30.03.2012 (3 Wo.)
I Need A Miracle (Guru Project feat. Coco Star with Rene Rodrigezz)
  AT 60 30.11.2012 (1 Wo.)
We Let It Burn (feat. MC Yankoo)
  AT 48 08.02.2013 (2 Wo.)
Only One (feat. Dipl.Inch)
  AT 19 11.09.2013 (1 Wo.)
Born 2 Rock (mit PH Electro)
  AT 10 06.12.2013 (4 Wo.)
Fat Sumo
  AT 73 14.02.2014 (1 Wo.)
Turn Up the Music (mit Mark Star)
  AT 75 18.04.2014 (1 Wo.)
Around the World (mit MC Yankoo)
  AT 15 06.06.2014 (5 Wo.)
Better Where We Are (ft. Hellen Vissers)
  AT 29 10.10.2014 (1 Wo.)
I’m Coming for Your Soul (mit MC Yankoo)
  AT 57 05.06.2015 (1 Wo.)
Jumpin’ Boobs (mit Sanny)
  AT 28 11.09.2015 (1 Wo.)
Vorlage:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/vorläufige Chartplatzierung

Diskografie

Alben

  • 2011: Crank, But Sexy
  • 2013: Love, Peace & Rock'n'Roll
  • 2015: We Are

Kompilationen

Singles und EPs

  • 2006: Enjoy Your Life (meets Vinyl Junky's)
  • 2007: Alive EP
  • 2008: Der Monitor
  • 2008: It’s Liberty (feat. Natascha Casta)
  • 2009: Hey What’s Up
  • 2011: Release The Insane
  • 2012: Shake 3x (vs. DJ Antoine feat. MC Yankoo)
  • 2012: I Need a Miracle (mit Guru Josh Project & Coco Star)
  • 2012: Dutch Bitch
  • 2012: Time 2 Wake Up
  • 2013: Let It Burn (mit MC Yankoo)
  • 2013: Bang Bang!
  • 2013: Only One (mit Dipl.Inch)
  • 2013: Born 2 Rock (mit PH Electro)
  • 2013: Go!!
  • 2014: Fat Sumo
  • 2014: Turn Up the Music (Mark Star & Rene Rodrigezz)
  • 2014: Around the World (Rene Rodrigezz & MC Yankoo)
  • 2014: Better Where We Are (featuring Hellen Vissers)
  • 2015: I’m Coming for Your Soul (Rene Rodrigezz & MC Yankoo)
  • 2015: Jumpin’ Boobs (Rene Rodrigezz & Sanny)
  • 2015: We Are We Are (Rene Rodrigezz & Robbie Wulfsohn)
  • 2016: Rave It
  • 2016: Grand Slam (Rene Rodrigezz & MC Yankoo feat. Marel Koman)
  • 2016: Weekend Mode (Rene Rodrigezz & Niels Van Gogh)
  • 2016: Killer (Rene Rodrigezz)
  • 2017: Kangaroo (Rene Rodrigezz)
  • 2017: Light Up The Dark (Lotus & Rene Rodrigezz feat. Pitubull)
  • 2017: Shimmy Shake 2K17

Remixe

  • 2008: Omen III - Magic Affair
  • 2009: Your Love Is Too Much - Cope
  • 2009: Save My Life - Marco Van Bassken
  • 2009: Party Children - Steve H
  • 2009: Por Causa Do Amor - Alex De Vito
  • 2009: Gimme Love - House:Tec feat. Royal Kombo
  • 2009: Tastentiger - Dwight Phister
  • 2009: All I Want - Merlin Milles
  • 2009: Let’s Get It On! - Lunatic DJs
  • 2010: Take a Bow - Merlin Milles
  • 2010: Tom’s Diner - Dirty Impact vs. Royal XTC
  • 2010: Sax Bomb - Merlin Milles
  • 2011: Move Your Hands Up - Clubraiders
  • 2011: Toxic Kiss - Sam Walkertone feat. Lyane Leigh & Kevin Kelly
  • 2011: Sunlight - DJ Antoine feat. Tom Dice
  • 2012: Show Me Love 2k12 - Sean Fill
  • 2012: Lookout Weekend 2012 - Pulsedriver
  • 2012: Set the Night on Fire - Bodybangers feat. Gerald G!
  • 2012: Falling in Love - Basslovers United feat. L.I.M
  • 2013: Flight to Paris - Klaas Gerling
  • 2017: Movement - SKMC x Sean Curtis

Quellen

  1. Nominiert für Best Newcomer, Best Remixer und Best Producer (Memento vom 22. März 2012 im Internet Archive)
  2. Release Insane (Memento im Internet Archive)
  3. Album Crank But Sexy
  4. Rene Rodrigezz vs. DJ Antoine feat. MC Yankoo - Shake 3x bei Mix1
  5. Shake 3x Veröffentlichung
  6. Shake 3x in den Single-Charts
  7. Platz 7 der ODC
  8. 1 2 Chartquellen: Österreich - Deutschland