Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht vollkommen anonym nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. ACHTUNG: Wir können an Sie nur eine Antwort senden, wenn Sie ihre Mail Adresse mitschicken, die wir sonst nicht kennen!
unbekannter Gast
vom 22.03.2022, aktuelle Version,

Revertera-Salandra

Revertera-Salandra auch Revertera von Salandra, Revertera di Salandra oder Revertera y Salandra war der Name eines katholischen, als konservativ geltenden[1] österreichischen Adelsgeschlechts. Die Familie stammt ursprünglich aus Katalonien und wanderte 1771 aus dem neapolitanischen Salandra nach Österreich ein.[2]

Die heutige Familie Revertera-Salandra ist in Besitz von Schloss Helfenberg in Oberösterreich und Schloss Aigen in Salzburg.[3]

Bekannte Vertreter der Familie

Wappen

Stammwappen: zwei rote Querbalken in Silber. Die blauen Kugeln wurden im 14. Jahrhundert von der Familie de Castro übernommen.[4]

Gräfliches Wappen: In Silber zwei rote Querbalken, welche von drei pfahlweise geordneten blauen Kugeln begleitet sind. Helmzier: die Grafenkrone, auf der sich ein gekrönter Helm erhebt. Aus der Krone des Helms wächst ein rechtsgekehrter goldener Löwe. Die Helmdecken sind rot–Silber.

Literatur

Einzelnachweise

  1. Harry Slapnicka: Oberösterreich, die politische Führungsschicht. 1861 bis 1918. Oberösterreichisches Landesarchiv, Linz 1983, ISBN 3-85214-381-0, S. 23.
  2. Richard Fester: Die Politik Kaiser Karls und der Wendepunkt des Weltkrieges. Verlag Lehmann, 1925, S. 284.
  3. Revertera-Salandra. In: Salzburger Nachrichten: Salzburgwiki. – ausführliche Genealogie
  4. Wappen von 1715 auf bibliotecaestense.beniculturali.it

License Information of Images on page#

Image DescriptionCreditArtistLicense NameFile
Eigenes Werk
CC BY-SA 4.0
Datei:Blason-argent-2-fasces-gueules.svg