unbekannter Gast
vom 27.04.2017, aktuelle Version,

Richard Wöss

Richard Wöss

Richard Wöss (2015)

Spielerinformationen
Spitzname „Richy“
Geburtstag 10. Oktober 1986
Geburtsort Wien, Österreich
Staatsbürgerschaft Österreicher österreichisch
Körpergröße 1,87 m
Spielposition Rechtsaußen
Wurfhand links
Vereinsinformationen
Verein TUSEM Essen
Trikotnummer 15
Vereine in der Jugend
  von – bis Verein
1994–2004 Osterreich Aon Fivers Margareten
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
2004–2007 Osterreich Aon Fivers Margareten
2007–2009 Osterreich HIT Innsbruck
2009–2011 Deutschland TUSEM Essen
2011–2014 Deutschland Bergischer HC
2014–2015 Deutschland TuS N-Lübbecke
2015–2016 Osterreich Handballclub Fivers Margareten
2017– Deutschland TUSEM Essen
Nationalmannschaft
Debüt am
            gegen
  Spiele (Tore)
Osterreich Österreich 76 (113)[1]

Stand: 10. Februar 2017

Richard Wöss (* 10. Oktober 1986 in Wien) ist ein österreichischer Handballspieler.

Wöss begann beim Handballclub Fivers Margareten in seiner Jugend Handball zu spielen. In der Saison 2005/06 wurde der Rechtsaußen als "Newcomer des Jahres" ausgezeichnet und konnte sich bei den Margaretnern in der ersten Mannschaft etablieren.

2006/07 lief der Wiener bereits für die österreichische Nationalmannschaft auf und wurde bei der unter 21 Europameisterschaft in Innsbruck Torschützenkönig. Darauf erhielt Wöss untere anderem Angebote von Frisch Auf Göppingen und dem HSV Hamburg lehnte diese jedoch ab und wechselte zum Ligakonkurrenten HIT Innsbruck.[2]

Nach zwei Jahren bei den Tirolern unterschrieb der 1,87 Meter große und 80 Kilogramm schwere Athlet seinen ersten Vertrag im Ausland bei TUSEM Essen. 2011/12 wurde der Österreicher vom Ligakonkurrenten Bergischen HC unter Vertrag genommen.[3] In der Saison 2014/15 lief er in der deutschen Handball-Bundesliga für TuS N-Lübbecke auf.[4]

2015/16 unterschrieb Wöss wieder bei seinem Jugendverein Handballclub Fivers Margareten, für den er in der Handball Liga Austria auflief.[5] In dieser Saison konnte er sich mit den Wienern auch seinen ersten Titel sichern, 2016 gewann er mit dem Team den ÖHB-Cup und den österreichischen Meistertitel. Nach dieser Saison beendete er sein Engagement um noch einmal den Sprung ins Ausland zu wagen.[6] Im Februar 2017 gab TUSEM Essen bekannt das Wöss die Margarethenhöher im Kampf um den Klassenerhalt unterstützen werde. [7]

Für die österreichische Nationalmannschaft erzielte er in 76 Länderspielen 113 Tore.

Erfolge

Einzelnachweise

  1. oehb.sportlive.at, abgerufen am 7. Februar 2014
  2. Richard Wöss wechselt nach Innsbruck. sportlive.at, 28. März 2007, abgerufen am 9. Februar 2015.
  3. www.handball-world.com: Bergischer HC verpflichtet Österreicher, abgerufen am 13. April 2013
  4. handball-world.com: Richard Wöss wechselt innerhalb der Bundesliga vom 29. November 2013, abgerufen am 29. November 2013
  5. Richard Wöss kehrt zurück zu den Fivers! fivers.at, 8. Juli 2015, abgerufen am 8. Juli 2015.
  6. Supercup als erster Fingerzeig. laola1.at, 26. August 2016, abgerufen am 10. Februar 2017.
  7. TUSEM verstärkt sich mit Rückkehrer auf Rechtsaußen. tusemessen.de, 10. Februar 2017, abgerufen am 10. Februar 2017.