unbekannter Gast
vom 04.08.2016, aktuelle Version,

Ring Award

Der Ring Award ist ein Internationaler Wettbewerb für Regie und Bühnenbild. Er wird als Triennale vom Ring Award Kulturverein als Initiative des Forum Graz in Zusammenarbeit mit den Bühnen Graz und unter Einbindung des Instituts für Bühnengestaltung sowie des Instituts für Elektronische Musik und Akustik der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz seit 1997 durchgeführt.

Der Wettbewerb ist öffentlich und für Kandidaten aus allen Staaten zugänglich. Teilnahmeberechtigt sind Regisseure und Bühnenbildner, die eine entsprechende Ausbildung bzw. künstlerische Erfahrung nachweisen können und noch an keiner größeren Bühne eine eigenständige Inszenierungsarbeit durchgeführt haben. Diese jungen Künstler unter 35 Jahren stellen sich im Rahmen des dreistufig durchgeführten Wettbewerbes – im Finale als Live-Aufführungen – in Teams der kritischen Beurteilung durch renommierte Fachleute aus dem In- und Ausland.

Neben der Ring Award-Jury, die über die Vergabe der Hauptpreise (Verträge für Inszenierungen an etablierten Spielstätten) entscheidet, verleihen eine Presse- und eine Intendanten-Jury zusätzliche Preise in der Höhe von rund € 60.000,-.

Der Wettbewerb wird in zwei Sparten durchgeführt: Im „Ring Award“ werden Aufführungen im traditionellen Opernrahmen realisiert, der „Off-Bereich“ ermöglicht experimentelle Realisierungen. Hier werden neue Gestaltungsweisen gefördert.

Preisträger