unbekannter Gast
vom 28.09.2016, aktuelle Version,

Rodelstraße

Eine Rodelstraße (Schlittelstrasse im Schweizer Hochdeutsch) ist ein Straßenzug, der bei ausreichender Schneelage für den Durchgangsverkehr gesperrt und bei dem der Winterdienst ausgesetzt wurde oder wird, um Kindern das Schlittenfahren zu ermöglichen. Hier nicht gemeint sind Rodelstraßen, die nicht (unbedingt) als solche genutzt werden, sondern einfach so („Rodelstraße“) heißen.

Rodelstraße in Saarbrücken in den 1960er Jahren

Beispiele für Rodelstraßen in Deutschland:

Beispiele für Rodelstraßen in Österreich:

Beispiele für Schlittelstrassen in der Schweiz:

Einzelnachweise

  1. Straße „Am Steinbachsgraben“ in Kirchhain
  2. Gemeindestraße zwischen Leienfels und Graisch in Pottenstein
  3. Straße am Landhaus Sundern in Tecklenburg
  4. Goethestraße in der Marktgemeinde Perchtoldsdorf abgerufen am 12. Februar 2015
  5. Viehtrift in Stixneusiedl in der Marktgemeinde Trautmannsdorf/L., abgerufen am 12. Februar 2015
  6. verschiedene Strassen in Luzern