unbekannter Gast
vom 19.11.2016, aktuelle Version,

Ronald Gobiet

Ronald Gobiet (* 1947) ist ein österreichischer Kunsthistoriker und Denkmalpfleger.

Leben

Gobiet war seit 1977 Stellvertreter des Landeskonservators Walter Schlegel und war von 2003 bis 2012 Landeskonservator für das Land Salzburg.[1]

2013 wurde er mit dem Großes Verdienstzeichen des Landes Salzburg ausgezeichnet.[2]

Schriften

  • und anderen: Dehio Salzburg 1986.
  • Die spätgotische Wandmalerei der Michaelskapelle in Piesendorf. Zur Erhaltung und Erforschung mittelalterlicher Wandmalerei im Ostalpenraum. Salzburger Beiträge zur Kunst- und Denkmalpflege, Band 1, Verlag Tauriska, Neukirchen am Großvenediger 2000, ISBN 3-901257-18-7.
  • Der Meister von Schöder. Zur Erhaltung und Erforschung mittelalterlicher Wandmalerei im Ostalpenraum. Salzburger Beiträge zur Kunst- und Denkmalpflege, Band 2, ARGE Der Meister von Schöder Bad Gastein, Salzburg 2002, ISBN 3-9501572-0-4.
  • Häuser am Schöndorfer Platz. Erhalten und Erneuern in Hallein. Salzburger Beiträge zur Kunst- und Denkmalpflege, Band 4, Gemeinnützige Wohnungs- und Siedlungsgesellschaft Heimat Österreich, Pustet Verlag, Salzburg 2008, ISBN 978-3-7025-0593-6.

Einzelnachweise

  1. Ronald Gobiet auf Salzburgwiki
  2. Bundesdenkmalamt: Großes Verdienstzeichen des Landes Salzburg für HR Dr. Ronald Gobiet.