unbekannter Gast
vom 25.08.2016, aktuelle Version,

Rudolf-Sallinger-Preis

Der Rudolf-Sallinger-Preis ist ein Wissenschafts- und Wirtschaftspreis, der jährlich vom Rudolf-Sallinger-Fonds zur Förderung der universitären Forschung und des wissenschaftlichen Nachwuchses vergeben wird.[1]

Vergabe

Benannt ist er nach dem ehemaligen ÖVP-Politiker und Präsidenten der Bundeskammer der gewerblichen Wirtschaft Rudolf Sallinger. Mit dem Preis sollen jungen Wissenschaftler gefördert werden, die Fragen und Probleme kleiner und mittlerer Unternehmen untersuchen. Der von Sallinger 1979 eingerichtete Fonds vergibt Preisgelder in Höhe von 1000 bis 3000 €. Seit der Gründung bis 2013 wurden über 400 Wissenschaftler ausgezeichnet, darunter Norbert Kailer, Hans Jörg Schelling und Christoph Badelt.[2][3]

Weitere Auszeichnungen des Rudolf-Sallinger-Fonds

Seit 2015 vergibt der Rudolf-Sallinger-Fonds zusätzlich einen Science & Business Award.[4] Mit ihm prämiert der Rudolf-Sallinger-Fonds frühphasige Kommerzialisierungsideen, die auf einer wissenschaftlichen Leistung beruhen mit 20.000 € Preisgeld. Des Weiteren prämiert der Rudolf-Sallinger-Fonds seit 2015 im Rahmen einer Future Founders Challenge Ideen-Videos von interdisziplinären Studierenden-Teams mit Preisgeldern im Gesamtwert von 10.000 €.

Kuratorium des Rudolf-Sallinger-Fonds

Stand 2016

  • Bettina Glatz-Kremsner
  • Peter Haubner
  • Henrietta Egerth
  • Ernst Rosi

Einzelnachweise

  1. Rudolf-Sallinger-Preis (Memento vom 14. Januar 2013 im Webarchiv archive.is)
  2. 33. Verleihung der Rudolf Sallinger Preise auf Austria Presse Agentur vom 16. März 2012 abgerufen am 25. Juli 2012
  3. Wirtschaftsbund: 34. Verleihung der Rudolf Sallinger Preise APA-Meldung vom 21. Februar 2013, abgerufen am 14. November 2015.
  4. Rudolf Sallinger Fonds vergibt erstmals S2B-Award. APA-Meldung vom 13. Mai 2015, abgerufen am 14. November 2015.