unbekannter Gast
vom 09.02.2017, aktuelle Version,

Rudolf Winkelmayer

Rudolf Winkelmayer

Rudolf Winkelmayer (* 26. Februar 1955 in Hollenstein an der Ybbs, Niederösterreich) ist Vordenker und Querdenker in Sachen Tierschutz, Tierethik, Jagdethik und Wildbrethygiene sowie Vortragender und Autor zahlreicher Artikel und Fachbücher. Er war bis zur Pensionierung praktischer Tierarzt (Fachtierarzt für Kleintiere), Amtstierarzt und Lebensmittelwissenschaftler (Diplomate of the European College of Veterinary Public Health).

Leben

Winkelmayer studierte an der Veterinärmedizinischen Universität Wien (Mag. med. vet. 1980, Dr. med. vet. 1981) und legte 1983 die tierärztliche Physikatsprüfung ab. Seit 1998 ist er Fachtierarzt für Kleintiere und seit 2005 zusätzlich Dipl. ECVPH (Lebensmittelwissenschaften). 2006 wurde ihm vom Österreichischen Bundespräsidenten (Heinz Fischer) der Berufstitel Professor verliehen. Er war bis Ende 2013 Amtstierarzt (wirklicher Hofrat) der Bezirkshauptmannschaft Bezirk Bruck an der Leitha und betrieb eine Ordination in Pachfurth.

Mitglied Wissenschaftlicher Organisationen

  • Vereinigung Österreichischer Kleintiermediziner (VÖK), Vorstandsmitglied, 1990–1996; wissenschaftlicher Beirat – Spezialist für Tierschutz: 2000 – dato
  • Österreichische Gesellschaft der Tierärzte, Sektion Wildtierkunde und Umweltforschung, Vorstandsmitglied, Sektion Lebensmittelhygiene, 1998 – dato
  • Fachausschuss für Wildbret und Wildtiergesundheit des NÖ Landesjagdverbandes: Vorsitzender des 2003 neu installierten Fachausschusses bis 2014.
  • Mitteleuropäisches Institut für Wildtierökologie; Wien – Brünn – Nitra Vorstandsmitglied (Vizepräsident): 2003 - dato
  • International Research Forum on Game Meat Hygiene (IRFGMH) 2009: Member of the board
  • Plattform Österreichischer Tierärztinnen und Tierärzte für Tierschutz (ÖTT): Sprecher seit der Gründung im Jahr 2009.

Ehrungen

  • Verleihung der „Josef Bayer-Medaille“ durch das Professorenkollegium der Veterinärmedizinischen Universität Wien für besondere wissenschaftliche Leistungen (14. Dezember 2000)
  • CIC (International Council for Game and Wildlife Conservation) - Literaturpreis für das Buch „Wildbret-Hygiene“ (25. April 2008).

Schriften

Neben zahlreichen Artikeln in qualifizierten Journalen und Proceedings, die er als Erstautor und als Co-Autor verfasst hat, hat er zahlreiche Vorträge bei nationalen und internationalen Tagungen gehalten.

Fachbücher

  • Winkelmayer, R., Cenker, Ch., Zedka, H.-F.: Die Wildfleisch-Verordnung – Ausbildungsbuch. Herausgegeben von der Zentralstelle Österreichischer Landesjagdverbände (1994, 1995, 1996: 3 Auflagen).
  • Winkelmayer, R., Zedka, H.-F.: Wildfleisch-Direktvermarktung – Ausbildungsbuch bzw. Hygiene-Leitfaden. Herausgegeben von der Zentralstelle Österreichischer Landesjagdverbände 1996.
  • Winkelmayer, R., Müller, H., Cenker, Ch., Zedka, H.-F.: Trichinenuntersuchung – Ausbildungsbuch für Trichinenuntersucher. Herausgegeben vom NÖ Landesjagdverband 1997.
  • Leugner, S., Winkelmayer, R.: „Hund und Katz“ – gute Tips für Tierfreunde. NORKA-Verlag, 1998.
  • Winkelmayer, R.: Wildfleischhygiene – umfassende Betrachtungen zur Qualität von Rotwild, Rehwild und Damwildfleisch. Herausgegeben von der Zentralstelle Österreichischer Landesjagdverbände 2000.
  • Leugner, S., Winkelmayer, R., Simon, R.: Mensch und Tier. NORKA-Verlag, 2002.
  • Winkelmayer, R., Lebersorger, P., Zedka, H.-F.: Wildbret-Hygiene. Das Buch zur Guten Hygienepraxis bei Wild. Zentralstelle Österreichischer Landesjagdverbände, Wien 2004, ISBN 3-9501873-0-8; 5., völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage 2013 (zus. mit Paulsen, P.), ISBN 978-3-9501873-8-0.
  • Pschill, W., Winkelmayer, R.: „Alles Wild“. Das Wild-Kochbuch. Österreichischer Jagd- und Fischerei-Verlag, 2006.
  • Winkelmayer, R., Paulsen, P., Lebersorger, P., Zedka, H.-F.: Wildbret-Direktvermarktung. Hygiene, Zerwirken, Gesetze, Vermarktung. Zentralstelle Österreichischer Landesjagdverbände, Wien 2007, ISBN 978-3-9501873-2-8; 3., völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage 2014, ISBN 978-3-9501873-9-7.
  • Wagner, Ch., Winkelmayer, R., Maier, E.M.: Gewissens-Bissen. Tierethik und Esskultur. Wien 2008, ISBN 978-3-7066-2420-6.
  • Winkelmayer, R.: Ein Beitrag zur Jagdethik. Österreichischer Jagd- und Fischereiverlag, Wien 2014, ISBN 978-3-85208-120-5.

Buchbeiträge

  • Animal welfare during hunting: the ethical perspective. In: F. J. M. Smulders, B. Algers (Hrsg.): Welfare of production animals: assessment and management of risks (= Food safety assurance and veterinary public health. Band 5). Wageningen Academic Publishers, Wageningen 2009, ISBN 978-90-8686-122-4, S. 205–220.
  • Wildbret-Hygiene, Wildkrankheiten, Jagd und Tierschutz, Jagdhund (Haltung und Pflege). In: M. Sternat (Hrsg.): Der Jagdprüfungsbehelf für Jungjäger und Jagdaufseher. Österreichischer Jagd- und Fischerei-Verlag, 2014, ISBN 978-3-85208-117-5, S. 437–462, 521–532.
  • Ernst Alexander Zwilling: Mit Tropendrilling, Badewanne und weißem Anzug. In: Rolf D. Baldus, Werner Schmitz (Hrsg.): Auf Safari. Legendäre Afrikajäger von Alvensleben bis Zwilling. Franckh-Kosmos Verlag, Stuttgart 2014, ISBN 978-3-440-14007-9, S. 159–169.
  • A note on game meat, animal welfare and ethiks. In: P. Paulsen, A. Bauer, F. J. M. Smulders (Hrsg.): Trends in game meat hygiene. From forest to fork. Wageningen Academic Publishers, The Wageningen 2014, ISBN 978-90-8686-238-2, S. 373–376.

Belletristik

  • Safari. Österreichischer Jagd- und Fischereiverlag, 1995.
  • Kater Ramses & 26 heitere Episoden aus der Tierarztpraxis. Österreichischer Jagd- und Fischereiverlag, 1996.
  • Büffel. Österreichischer Jagd- und Fischereiverlag, 1997.