Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 11.05.2019, aktuelle Version,

Saalfelder Höhenweg

Schochenspitze Sulzspitze

Der Saalfelder Höhenweg ist ein Wanderweg im Tannheimer Tal in den Allgäuer Alpen in Tirol. Benannt ist er nach der Stadt Saalfeld in Thüringen.

Der Weg mit der Nr. 421 verläuft in der Gruppe der Vilsalpseeberge entlang der Bergkette, die das Vilsalptal im Nordwesten vom Birkental im Südosten trennt. Er beginnt im Ort Haldensee (Gemeinde Grän) und verläuft zunächst auf dem Forstweg ins Strindental und vorbei an der Edenbachalpe (1405 m) zur Oberen Strindenalpe (1682 m). Danach wird die Strindenscharte (1870 m) erreicht und es geht weiter zur Gappenfeldscharte (1860 m), wobei ein Abstecher zur Sulzspitze (2084 m) und Schochenspitze (2069 m) unternommen werden kann. Danach verläuft der Höhenweg vorbei am kleinen See „Lache“ zur Landsberger Hütte (1805 m).[1][2] Von hier führt der Wanderweg zwischen der Roten Spitze (2130 m) und der Steinkarspitze (2067 m) zum Kastenjoch (1875 m), an der Südflanke der Kälbelespitze (2135 m) vorbei und endet schließlich an der Lahnerscharte (1988 m), wo der Jubiläumsweg erreicht wird.[3]

Eine Variante des Weges beginnt bei der Gipfelstation der Neunerköpflebahn am Neunerköpfle (1862 m) oberhalb von Tannheim und führt über den Weg Nr. 31 zur Strindenscharte.[4]

Anmerkung: In den Berchtesgadener Alpen gibt es den Saalfeldener Höhenweg, er verläuft von der Peter Wiechentaler Hütte über das Persailhorn, Mitterhorn und Breithorn zum Riemannhaus.[5]

Bilder vom Saalfelder Höhenweg

  Commons: Saalfelder Höhenweg  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Bergfex – Landsberger Hütte (abgerufen am 25. August 2016)
  2. Wandern – Tannheimer Tal (abgerufen am 25. August 2016)
  3. Wanderkarte „Füssen – Pfronten“, Kümmerly+Frey, Schönbühl-Bern, 2015
  4. Tannheimer Tal – Drei-Seen-Runde (abgerufen am 25. August 2016)
  5. Bergfex – Saalfeldener Höhenweg (Memento vom 27. Dezember 2017 im Internet Archive) (abgerufen am 26. Dezember 2017)