unbekannter Gast
vom 22.06.2017, aktuelle Version,

Salmhof

Salmhof

Der Salmhof ist ein Gutshof in Marchegg in Niederösterreich.

Niklas Graf Salm errichtete am Standort einer Mühle das Landgut, das sein Sohn Niklas im Jahr 1547 umfangreich erweiterte. Paul Pálffy erlangte das Gut und ließ es 1629 abermals umfangreich umgestalten. Das heutige Aussehen erhielt das Haupthaus im späten 18. Jahrhundert.

Im 19. Jahrhundert war der Salmhof das Zentrum vielfältiger Aktivitäten, es standen mehrere Rennställe wie jener der Rothschilds sowie der des Hugo Henckel von Donnersmarck[1] in Verantwortung des Trainers auf dem Salmhof, wobei auch Wettbewerbe ausgetragen wurden.[Anm. 1] Ebenso war die Landwirtschaftliche Spiritusbrennerei Salmhof-Marchegg untergebracht.

Einzelnachweise

  1. Mr. John Reeves (…). In: Allgemeine Sport-Zeitung. Wochenschrift für alle Sportzweige, Jahrgang 1886, Nr. 14/1886 vom 2. April 1886 (VII. Jahrgang), S. 224, Spalte 2. (Online bei ANNO)Vorlage:ANNO/Wartung/asz.

Anmerkungen

  1. 1912, wie in den Jahren davor, stand dem etwa vier Kilometer westlich vom Salmhof gelegenen und in jenem Jahr zehn Pferde umfassenden Hindernisrennstall des Viktor Mautner von Markhof (1865–1919), dem Markhof (heute: Markhof Gestüt bzw. Gestüt Schönfeld; Welt-Icon), der Salmhof-Trainer George Herbert, vor. – Siehe: Aus 58 Pferden (…). In: Allgemeine Sport-Zeitung. Wochenschrift für alle Sportzweige, Jahrgang 1912, Nr. 3/1912 vom 21. Jänner 1912 (XXXIII. Jahrgang), S. 49, Spalte 1. (Online bei ANNO)Vorlage:ANNO/Wartung/asz.
  Commons: Salmhof, Marchegg  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien