Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 06.03.2020, aktuelle Version,

Sandra Koblmüller

Triathlon
Osterreich 0 Sandra Koblmüller
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 15. Juli 1990 (29 Jahre)
Vereine
Aktuell Salomon Running Team, Haderer Sports Team und ÖTRV Cross-Triathlon Nationalteam
Erfolge
2013 ETU-Vize-Europameisterin Cross-Triathlon U23
2013–2015 3 × Staatsmeisterin Cross-Triathlon
2017 Staatsmeisterin Bergmarathon
Status
aktiv

Sandra Koblmüller (* 15. Juli 1990) ist eine österreichische Triathletin, Trailrunnerin und mehrfache Staatsmeisterin im Cross-Triathlon (2013, 2014, 2015) sowie Bergmarathon (2017).

Werdegang

Staatsmeisterin und U23-Vize-Europameisterin Cross-Triathlon 2013

Im Juni 2013 wurde Sandra Koblmüller österreichische Staatsmeisterin im Cross-Triathlon und die Oberösterreicherin konnte diesen Erfolg 2014 und 2015 nochmals erfolgreich verteidigen.[1]
In der Klasse U23 wurde sie im September 2013 in Strobl Vize-Europameisterin Cross-Triathlon.

Im September 2015 wurde sie auf Sardinien Zwölfe bei der ITU-Weltmeisterschaft Cross-Triathlon. Im ersten Rennen der europäischen Xterra-Rennserie landete sie im April 2016 auf Malta auf dem dritten Rang.[2]

Seit 2016 startet sie auch im Berglauf (Trailrunning) und sie konnte im Juli die zweite Austragung des Großglockner GlocknerTrails (50 km) gewinnen.

Trailrunning-Weltmeisterschaften 2017

Bei den Trailrunning-Weltmeisterschaften belegte die 26-Jährige im Juni 2017 den neunten Rang.[3] Im Juli konnte sie ihren Erfolg aus dem Vorjahr am Großglockner erfolgreich verteidigen und das Rennen mit neuem Streckenrekord wieder für sich entscheiden.

Staatsmeisterin Bergmarathon 2017

Im September wurde sie mit dem Sieg beim Stanzer Trailrun Staatsmeisterin im Trail Marathon.[4][5]

Bei einem Sturz mit dem Mountainbike zog sie sich im Juli 2018 einen Bruch der Schulter zu, startete jedoch trotzdem drei Wochen später beim TransRockies Run und belegte über die Drei-Tages-Wertung den zweiten Platz.[6][7]

Sandra Koblmüller studierte Sport an der Universität Salzburg und lebt heute in Salzburg.

Sportliche Erfolge

(DNF – Did Not Finish)

Einzelnachweise

  1. Hattrick für Koblmüller und zweiter Titel für Birngruber bei Crosstriathlon-Staatsmeisterschaft (1. August 2015)
  2. Koblmüller bei Xterra Europe Auftakt auf dem Podest (4. April 2016)
  3. Trailrunning-Talent Sandra Koblmüller im Interview (14. Juli 2017)
  4. Österr. Leichtathletik Verband. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 18. September 2017; abgerufen am 18. September 2014.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.oelv.at
  5. Steirischer Leichtathletikverband. Abgerufen am 18. September 2017.
  6. Petra Hanner: Mit gebrochener Schulter durch die Rockie Mountains: Sandra Koblmüller holte trotz widrigster Umstände Platz zwei. In: tips.at. 27. August 2018, abgerufen am 21. Mai 2019.
  7. OÖN: Trotz einer lädierten Schulter bezwang Sandra die Rockies. In: nachrichten.at. 28. August 2018, abgerufen am 21. Mai 2019.
  8. Wasle bei XTERRA Südafrika auf Rang zwei
  9. Koblmüller erneut Crosstriathlon-Staatsmeisterin
  10. Koblmüller siegt beim Großglockner Ultratrail mit neuem Streckenrekord@1@2Vorlage:Toter Link/www.meinbezirk.at (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven)  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. (28. Juli 2017)