unbekannter Gast
vom 11.12.2013, aktuelle Version,

Schlossbach (Inn)

Schlossbach

Schlossbachgrabenbrücke

Schlossbachgrabenbrücke

Daten
Gewässerkennzahl AT: 2-8-127
Lage Tirol
Flusssystem Donau
Abfluss über Inn Donau Schwarzes Meer
Quelle unterhalb der Reither Spitze
47° 18′ 33″ N, 11° 14′ 38″ O
Quellhöhe 1346 m ü. A.[1]
Mündung in Zirl in den Inn
47° 16′ 10″ N, 11° 14′ 9″ O
Mündungshöhe 592 m ü. A.[1]
Höhenunterschied 754 m
Länge 5,5 km[1]
Einzugsgebiet 11,7 km²[1]

Linke Nebenflüsse Grieskarbach
Rechte Nebenflüsse Pflegerbach
Gemeinden Reith bei Seefeld, Zirl

Der Schlossbach ist ein linker Zufluss des Inn in Tirol, der in Zirl mündet. Er entspringt unterhalb der Reither Spitze im Gemeindegebiet von Reith bei Seefeld und fließt in nord-südlicher Richtung. Nach rund 1,5 km nimmt er den von links kommenden Grieskarbach auf. In seinem Oberlauf befindet sich die Schlossbachklamm (Lage: 47° 17′ 49″ N, 11° 14′ 20″ O[2]). Diese wird in rund 60 m Höhe von der Schlossbachbrücke der Mittenwaldbahn überspannt, einer 66 m langen[3] Bogenfachwerkbrücke aus Stahl, die ein beliebtes Fotomotiv darstellt.

Nach dem Austritt aus der engen Klamm ins Inntal fließt der Schlossbach durch den Ortskern von Zirl und mündet südwestlich davon in den Inn. Zusammen mit dem weiter östlich verlaufenden Ehnbach hat er den Inn nach Süden abgedrängt und einen Schwemmkegel aufgeschüttet, auf dem Zirl liegt.

Einzelnachweise

  1. 1 2 3 4 TIRIS – Tiroler Raumordnungs‐ und Informationssystem
  2. Siehe zum Beispiel Kompass-Karte
  3. Länge 66 m, Stützweite 56 m, siehe . Die Länge lässt sich auch auf einem geoimage-Luftbild bestätigen.