unbekannter Gast
vom 06.01.2018, aktuelle Version,

Sean Blanchard

Kanada Sean Blanchard
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 29. März 1978
Geburtsort Greater Sudbury, Ontario, Kanada
Größe 180 cm
Gewicht 85 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Nummer #72
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1997, 4. Runde, 99. Position
Los Angeles Kings
Spielerkarriere
1994–1998 Ottawa 67’s
1998–1999 Mississippi Sea Wolves
1999–2000 Lowell Lock Monsters
2000–2001 Florida Everblades
2001–2003 London Knights
2003–2005 SV Ritten
2005–2006 GCK Lions
2006–2007 Augusta Lynx
2007–2008 Iserlohn Roosters
2008–2009 Hamburg Freezers
2009–2010 Frankfurt Lions
2010–2011 Nürnberg Ice Tigers
2011–2012 Iserlohn Roosters
2012–2013 Grizzly Adams Wolfsburg

Sean Blanchard (* 29. März 1978 in Greater Sudbury, Ontario) ist ein kanadischer Eishockeyspieler, der in der Saison 2012/13 für die Grizzly Adams Wolfsburg in der Deutschen Eishockey Liga spielte.

Karriere

Blanchard begann seine Karriere 1994 in der kanadischen Juniorenliga OHL bei den Ottawa 67’s. Nach seiner dritten Spielzeit wurde er als punktbester Verteidiger seines Teams beim NHL Entry Draft 1997 von den Los Angeles Kings in der 4. Runde an 99. Position ausgewählt. Ein Jahr später unterzeichnete der Linksschütze seinen ersten Profivertrag und spielte die folgenden drei Jahre sowohl in der East Coast Hockey League bei drei Teams als auch in der American Hockey League bei den Lowell Lock Monsters sowie in der International Hockey League bei den Grand Rapids Griffins und den Manitoba Moose.

Zur Saison 2001/02 entschied sich der Kanadier zu einem Wechsel nach Europa, wo er einen Vertrag bei den London Knights in der britischen Ice Hockey Superleague annahm. Den zwei Jahren in England folgten zwei Jahre in Italien beim SV Ritten. Die Saison 2005/06 verbrachte Blanchard in der Schweiz bei den ZSC Lions. Anschließend wechselte er zurück nach Nordamerika und spielte wieder in der ECHL, diesmal bei den Augusta Lynx. Außerdem bestritt der Abwehrspieler 13 Spiele für Portland Pirates in der AHL und konnte mit 9 Punkten überzeugen.

2007 unterschrieb Blanchard einen Vertrag bei Iserlohn Roosters aus der Deutschen Eishockey Liga, von denen er zunächst als Try-Out-Spieler für zehn Tage verpflichtet, allerdings bereits nach drei Tagen aufgrund positiver Trainingseindrücke lizenziert wurde. Zur Saison 2008/09 wechselte der Kanadier zum Ligakonkurrenten Hamburg Freezers, nach nur einem Jahr dann zu den Frankfurt Lions. Nach der Auflösung der Lions im Juli 2010 spielte Blanchard in der Saison 2010/11 für die Nürnberg Ice Tigers. Da es in Nürnberg zu keiner Vertragsverlängerung kam blieb Blanchard in der nächsten Saison zunächst vereinslos, bis er im Dezember 2011 wieder von den Iserlohn Roosters unter Vertrag genommen wurde. Im August 2012 unterzeichnete er einen Kontrakt bei den Grizzly Adams Wolfsburg. Nachdem Blanchard in der Saison eher farblos geblieben war und keine Impulse setzen konnte, wurde ihm am Saisonende kein neuer Vertrag angeboten.[1]

Sean Blanchard ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Erfolge und Auszeichnungen

Karrierestatistik

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
1994/95 Ottawa 67’s OHL 59 2 5 7 24
1995/96 Ottawa 67’s OHL 64 7 29 36 49 4 1 3 4 7
1996/97 Ottawa 67’s OHL 66 11 57 68 64 24 3 15 18 34
1997/98 Ottawa 67’s OHL 57 13 51 64 43 13 0 5 5 27
1998/99 Springfield Falcons AHL 10 0 1 1 4
1998/99 Mississippi Sea Wolves ECHL 58 5 24 29 30 17 0 8 8 4
1999/00 Trenton Titans ECHL 2 0 0 0 0
1999/00 Lowell Lock Monsters AHL 54 1 5 6 28 3 0 0 0 2
2000/01 Florida Everblades ECHL 51 5 25 30 60 5 0 2 2 2
2000/01 Grand Rapids Griffins IHL 10 0 0 0 7
2000/01 Manitoba Moose IHL 7 0 0 0 4
2001/02 London Knights BISL 35 6 6 12 14 7 0 1 1 8
2002/03 London Knights BISL 32 5 12 17 24 18 8 6 14 6
2003/04 SV Ritten-Renon SerA 42 16 34 50 60 3 2 1 3 0
2004/05 SV Ritten-Renon SerA 36 5 21 26 28 6 2 3 5 12
2005/06 GCK Lions NLB 19 4 8 12 50 5 0 3 3 22
2005/06 ZSC Lions NLA 4 0 1 1 14
2006/07 Augusta Lynx ECHL 57 13 34 47 80 2 0 1 1 0
2006/07 Portland Pirates AHL 13 3 6 9 12
2007/08 Iserlohn Roosters DEL 46 2 22 24 44 7 1 2 3 6
2008/09 Hamburg Freezers DEL 51 2 18 20 77 9 0 3 3 8
OHL gesamt 246 33 142 175 180 41 4 23 27 68
ECHL gesamt 168 23 83 106 170 24 0 11 11 68
AHL gesamt 77 4 12 16 44 3 0 0 0 2
IHL gesamt 17 0 0 0 11 0 0 0 0 0
BISL gesamt 67 11 18 29 38 25 8 7 15 14
Serie A gesamt 78 21 55 76 88 9 4 4 8 12
DEL gesamt 97 4 40 44 121 16 1 5 6 14

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Einzelnachweise

  1. Personalentscheidungen bei den Grizzly Adams. In: Grizzly Adams Wolfsburg. 15. April 2013, abgerufen am 15. April 2013.