unbekannter Gast
vom 17.08.2015, aktuelle Version,

Seehornsee

Seehornsee
Dießbach-See
Geographische Lage Berchtesgadener Alpen
Größere Städte in der Nähe Saalfelden
Daten
Koordinaten 47° 30′ 54,3″ N, 12° 50′ 19,6″ O
Seehornsee (Land Salzburg)
Seehornsee

Höhe über Meeresspiegel 1779 m ü. A.
Fläche 0,6 haf5
Länge 88 mf6
Breite 80 mf7

Der Seehornsee ist ein kleiner Bergsee in den Berchtesgadener Alpen. Er liegt auf 1779 m ü. A. unterhalb des Seekopfes am Normalweg von der Kallbrunnalm auf das östlich gelegene Seehorn.[1] 500 Meter weiter südlich befindet sich seit den 1960er-Jahren der Dießbach-Stausee. Der bis dahin als Diessbach-See bezeichnete natürliche See wurde mit dem Bau des Stausees nach dem Seehorn in Seehornsee umbenannt.[2][3]

Der kleine See liegt auf dem Gebiet der Katastralgemeinde Oberweißbach im Osten der Gemeinde Weißbach bei Lofer im Land Salzburg in Österreich, sowie im Revier Falleck der Saalforste, darin Distrikt 19 Dießbach.[4] 1600 Meter westlich liegt die Almsiedlung Kallbrunnalm. Das Gebiet gehört zum Naturschutzgebiet Kalkhochalpen in den Berchtesgadener Alpen.

  Commons: Seehornsee  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Bernhard Kühnhauser: Alpenvereinsführer Berchtesgadener Alpen mit Hochkönig. 20. Auflage. Bergverlag Rother, München 2011, ISBN 978-3-7633-1127-9. , Rz 546.
  2. Bergtouren rund um Weißbach: Seehorn (2.321 m) über den Seehornsee, bergsteigerdoerfer.at
  3. Diessbach-See, Franzisco-Josephinische Landesaufnahme (1869–1887)
  4. Karte der Saalforste, Bayerische Staatsforsten (PDF)