unbekannter Gast
vom 09.04.2017, aktuelle Version,

Sepp Skalitzky

Sepp Skalitzky (eigentlich Josef; * 30. Januar 1901 in Rothenbaum bei Neuern (Böhmerwald); † 5. September 1992 in Memmingen) war ein deutscher Lyriker und Erzähler, von Beruf Lehrer. Er wirkte zuletzt als Oberlehrer an der Bismarckschule in Memmingen, einer achtklassigen Volksschule. Er unterrichtete dort traditionell die erste und zweite Klasse für katholische Jungen. Seine besondere Liebe galt der Heimatkunde, die damals ein reguläres Schulfach war. Er unternahm mit den bis zu 50 Kindern seiner Schulklasse viele Ausflüge in die nahe Altstadt und auch in die Umgebung von Memmingen.

Er gilt als der letzte Dichter des deutschen Böhmerwaldes; zu seinen Werken zählen Erzählungen, Gedichte und Romane, darunter Der heimatlose Heiland, Da begann der Wald zu brausen, Die Buben aus dem Böhmerwald, Vom Böhmerwald ins Schwabenland.

Auszeichnungen