Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 07.10.2018, aktuelle Version,

Sieben Jahre in Tibet (Buch)

Sieben Jahre in Tibet – Mein Leben am Hof des Dalai Lama ist ein autobiographisches Buch von 1952 des österreichischen Bergsteigers Heinrich Harrer, das auf seinen Erlebnissen in Tibet zwischen 1944 und 1951 während des Zweiten Weltkriegs und in der Zeit vor dem Einmarsch der Volksbefreiungsarmee in Tibet im Jahr 1950 aufbaut.

Handlung

Das Buch beschreibt die Flucht Harrers und seines Begleiters Peter Aufschnaiter, aus einem britischen Internierungslager in Indien. Harrer und Aufschnaiter fliehen nach Tibet und reisen nach der Hauptstadt Lhasa. Hier verbringen sie mehrere Jahre und Harrer beschreibt die zeitgenössische tibetischen Kultur im Einzelnen. Harrer wurde im Verlauf der Zeit Lehrer und Freund des 14. Dalai Lama.

Die Autorin und Biographin Margit Pflagner redigierte die Tagebücher von Heinrich Harrer für dessen Werk Sieben Jahre in Tibet.

Veröffentlichungen

Sieben Jahre in Tibet wurde in 53 Sprachen übersetzt. In den Vereinigten Staaten war es 1954 ein Bestseller, und wurde drei Millionen Mal verkauft.[1]

Zu der Ausgabe von Flamingo schrieb der 14. Dalai Lama eine Einleitung

„Harrer has always been such a friend to Tibet. His most important contribution to our cause, his book, Seven Years in Tibet, introduced hundreds of thousands of people to my country“

„Harrer war immer ein Freund Tibets. Sein wichtiger Beitrag für unsere Sache, Seven Years in Tibet hat tausende Menschen mit meinem Land bekannt gemacht.“

14. Dalai Lama : Seven Years in Tibet [2]

Filme

Auf der Grundlage des Buches entstanden zwei Filme. Seven Years in Tibet (1956) ist eine Dokumentation über 76 Minuten des Regisseurs Hans Nieter, der Abschnitte von Filmen Harrers während seines Aufenthalts in Tibet und verschiedene, von Harrer nachgestellte Szenen seines Abenteuers enthält und Seven Years in Tibet , von Jean-Jacques Annaud mit Brad Pitt als Harrer und David Thewlis als Aufschnaiter.

Lieder

David Bowie hat in seinem Album Earthling (1997) einen Song mit dem Titel Seven Years in Tibet veröffentlicht.

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Martin, Douglas Martin: Heinrich Harrer, 93, Explorer of Tibet, Dies. The New York Times, 10. Januar 2006, abgerufen am 30. August 2018 (englisch).
  2. Grußtext des 14. Dalai Lama)