unbekannter Gast
vom 05.11.2015, aktuelle Version,

Silke Bühler-Paschen

Silke Bühler-Paschen (* 24. Februar 1967 in Aachen als Silke Paschen) ist eine deutsch-österreichische Festkörperphysikerin. Sie ist seit 2005 Professorin am Institut für Festkörperphysik der Technischen Universität Wien.[1]

Bühler-Paschen studierte an der TU Graz Physik mit dem Diplom-Abschluss 1992 und wurde 1995 an der École polytechnique fédérale de Lausanne promoviert (Electron transport in polymer composites). Als Post-Doktorandin war sie bis 1998 an der ETH Zürich. 1999 bis 2004 war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Max-Planck-Institut für Chemische Physik fester Stoffe in Dresden, ab 2004 als Professorin. 2001/02 war sie Gastprofessorin an der Universität Nagoya. 2005 wurde sie Professorin an der TU Wien, an der sie 2007 den Vorstand des Instituts für Festkörperphysik übernahm.

Sie forscht über stark korrelierte Elektronensysteme, Thermoelektrizität und Quantenkritikalität (durch Quantenphänomene bestimmte Phasen bei sehr tiefen Temperaturen).

Sie ist seit 1993 verheiratet und hat drei Kinder.

Auszeichnungen

Einzelnachweise

  1. Technische Universität Wien: Silke Bühler-Paschen - junge Physikprofessorin mit "drive"
  2. diepresse.com - Austria 15. Abgerufen am 12. September 2015.