Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 28.05.2020, aktuelle Version,

Simon Eckert

Simon Eckert (* 14. Mai 1981 in Berlin) ist ein deutscher Schauspieler.

Leben

Eckert absolvierte von 2003 bis 2007 eine Schauspielausbildung an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin. Er spielte unter anderem am Deutschen Theater Berlin, am Burgtheater Wien und am Schauspiel Köln Theater.

Er ist er neben seiner Bühnentätigkeit auch in verschiedenen Film- und Fernsehproduktionen zu sehen. Seine ersten Kinofilmrolle hatte er 2009 als Roger in Lila, Lila, einer Verfilmung des gleichnamigen Romans von Martin Suter. Seit 2009 ist er auch regelmäßig in den verschieden SOKO-Sendformaten in Gastrollen zu sehen. In der Filmreihe Lotta spielte er Lukas, der nach einem One-Night-Stand mit der von Josefine Preuß gespielten Titelfigur ungewollt Vater wird. In der ZDF-Krimireihe Marie Brand spielte er 2011 in zwei Folgen einen Rechtsmediziner. Von 2012 bis 2020 übernahm er an der Seite von Rainer Hunold und Fiona Coors in der ZDF-Krimiserie Der Staatsanwalt die Rolle des Kriminalhauptkommissars Christian Schubert, der ab der 15. Staffel durch den Kriminalkommissar Max Fischer, gespielt durch Max Hemmersdorfer, abgelöst wurde.

Er lebt in Berlin.[1]

Filmografie (Auswahl)

Theaterrollen

Einzelnachweise

  1. Simon Eckert bei filmmakers.de