Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 31.08.2018, aktuelle Version,

Sonja Kato-Mailath-Pokorny

Sonja Kato-Mailath-Pokorny und Andreas Mailath-Pokorny (2010)

Sonja Kato-Mailath-Pokorny (* 14. Jänner 1972 in Wien) ist eine österreichische Veranstaltungsmoderatorin und Business Coach.

Beruflicher Werdegang

Sonja Kato arbeitete zu Beginn der 1990er Jahre als freie Mitarbeiterin bei Ö3 und dem Bundespressedienst der SPÖ. Sie war zwischen 1995 und 1997 Redakteurin in der Pressestelle der SPÖ-Wien. Ab 1997 arbeitete sie Pressereferentin von Frauen- und Verbraucherschutzministerin Barbara Prammer und wechselte 2000 als Redakteurin zum Presse- und Informationsdienstes der Stadt Wien und war Pressereferentin der Wiener Stadträtin und späteren Vizebürgermeisterin Renate Brauner. Von 2001 bis 2007 war sie Geschäftsführerin des Wiener Frauenkommunikations- und Veranstaltungszentrums ega.

Von 2001 bis 2010 vertrat sie die SPÖ im Wiener Landtag und Gemeinderat. 2005 absolvierte sie einen Universitätslehrgang zur geprüften Veranstaltungsmanagerin. Sonja Kato war von 2005 bis 2018 Vorstandsmitglied im Verein Wiener Frauenhäuser, seit seiner Gründung 2006 Vorstandsmitglied im Verein WomensCooperation International und seit 2008 Vorstandsmitglied im Wiener Jüdischen Berufsbildungszentrum, JBBZ. 2007 schloss sie ihr Studium der Geschichte mit dem Magister-Grad ab.

2009–2011 arbeitete Kato für das österreichische Privatfernsehunternehmen ProSieben/Sat.1-Österreich, zuletzt leitete sie den Kommunikationsbereich.

Seit Oktober 2011 ist Kato Inhaberin der von ihr gegründeten Agentur unikato-communications & coaching.

2014 absolvierte Kato die mehrteilige Ausbildung der Coaching Akademie Schweiz zum Systematischen Coach und zum Systematischen Businesscoach nach dem St. Galler Modell.

2015 begründete Kato die Wiener Damenwiesn, ein ladies-only-Networking und Charity-Treffen von rund 200 Frauen aus Wirtschaft, Industrie, Medien und Kultur.

Seit 2017 ist sie Wiener Pink Ribbon-Botschafterin.

Privates

Sonja Kato ist seit 2004 mit dem MUK-Rektor und ehemaligen Politiker Andreas Mailath-Pokorny verheiratet und hat zwei Söhne (geb. 2002 und 2005).