Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 06.05.2020, aktuelle Version,

Sozialhilfeverband Spittal/Drau

Sozialhilfeverband Spittal/Drau
Rechtsform Verband
Gründung 1975
Sitz Spittal an der Drau
Leitung Geschäftsführer Klaus Brandner

Geschäftsstellenleiter Thomas Schell

Mitarbeiterzahl 260
Umsatz Rund 11,44 Millionen Euro
Branche Altenwohn- und Pflegeheim
Website www.shv-spittal.at
Stand: 2020

Seniorenhaus Albertini und Hauptverwaltung des SHV in Spittal/Drau
Haus Peinten in Spittal an der Drau
Haus Marienheim mit Tageszentrum in Spittal/Drau
Innenaufnahmen vom Panoramabau Haus Gmünd in der Riesertratte in Gmünd / Kärnten
Haus Steinfeld im Drautal
Haus St. Laurentius in Winklern im Mölltal

Der Sozialhilfeverband Spittal/Drau ist ein gemeinnütziger Gemeindeverband, dessen Zweck das Errichten und Betreiben von Altenwohn- und Pflegeheimen ist.[1] Er wurde 1975 aufgrund des Kärntner Sozialhilfegesetzes als eigenständige, juristische Person gegründet. Die Eigentümer sind die 33 Gemeinden des Bezirkes Spittal an der Drau, welche durch den jeweiligen Bürgermeister im Verbandsrat vertreten sind. Der Grundstein wurde 1952 vom Bezirksfürsorgeverband Spittal gelegt, dem Vorgänger des SHV Spittal. In diesem Jahr wurde das damalige "Sanatorium Marienheim" erworben und zum Altenheim adaptiert.

1958 wurde das neu renovierte und umgebaute "Sichenhaus Peinten" gekauft und als Altenwohn- und Pflegeheim eingerichtet. Die Finanzierung stammt aus Heimkostenanteilen, Pflegegeldern der Bewohner und einem Landeszuschuss. 1986 übernahm die Stadt Gmünd das Altersheim "Hintere Gasse", und 1989 folgte das Haus Albertini mit dem Schwerpunkt "Betreutes Wohnen" in Spittal.[2] 1999 wurde das Altenwohnheim in der Peintenstraße nach umfassenden Um- und Ausbaumaßnahmen neu eröffnet. 2004 konnte das neu errichtete Haus Gmünd in der Riesertratte bezogen werden. Aus dem Altersheim "Hintere Gasse" wurde das Pankratium – Das Haus des Staunens. Das Haus St. Laurentius in Winklern im Mölltal öffnete im Jahr 2004, im folgenden Jahr kam das Haus Steinfeld in der Gemeinde Steinfeld/Drautal hinzu.[3]

Weiters betreibt der SHV Spittal ein Tageszentrum, eine Zentralküche in Spittal und eine Zentralwäscherei in Gmünd.

Einzelnachweise

  1. Regionalmedien Austria: 40 Jahre im Dienst der sozialen Hilfe. In: meinbezirk.at. (meinbezirk.at [abgerufen am 30. Januar 2018]).
  2. Geschichte und Chronik. Abgerufen am 30. Januar 2018.
  3. Betreutes Wohnen. Abgerufen am 30. Januar 2018.