unbekannter Gast
vom 27.05.2016, aktuelle Version,

Stephan Müller (Germanist)

Stephan Müller (* 15. Januar 1967 in Rosenheim) ist ein deutscher Germanist. Er ist Universitätsprofessor für deutsche Sprache und Literatur des Mittelalters an der Universität Wien.

Leben

Nach dem Abitur 1988 studierte Stephan Müller an der LMU München Germanistik, Romanistik und Geschichte, das er 1994 mit dem Magister Artium abschloss.

Die Forschungsschwerpunkte von Stephan Müller sind die Althochdeutsche Sprache und Literatur, Heldensage und Heldendichtung, Theorie und Geschichte der Überlieferung, Theorie und Geschichte der Schrift und die historische Erzählforschung

Weitere Stationen waren

  • 1997 Promotion an der LMU München.
  • 2002 Habilitation an der TU Dresden.
  • 2002 Oberassistent an der LMU München.
  • 2002/03 Vertretung einer Professur an der Universität Konstanz.
  • 2003/04 Vertretung einer Professur an der TU Dresden.
  • 2005–2010 W3-Professur für deutsche Sprache und Literatur des Mittelalters an der Universität Paderborn.

Seit August 2010 ist Müller Professor für Ältere deutsche Sprache und Literatur am Institut für Germanistik der Universität Wien.

2013 hat Stephan Müller einen Ruf auf eine W3-Professur an der Universität Hamburg abgelehnt.

2014/2015 bekleidet Stephan Müller die Wolfgang Stammler-Gastprofessur an der Universität Freiburg (Schweiz).