unbekannter Gast
vom 19.06.2017, aktuelle Version,

Techanting

Techanting/Teharče (Dorf)
Ortschaft Techanting
Techanting (Österreich)
Red pog.svg
Basisdaten
Pol. Bezirk, Bundesland Villach-Land (VL), Kärnten
Pol. Gemeinde Finkenstein am Faaker See  (KG Gödersdorf, Mallestig)
Koordinaten 46° 33′ 27″ N, 13° 50′ 54″ O
Höhe 556 m ü. A.
Einwohner der Ortschaft 305 (2001)
Gebäudestand 119 (2001)
Postleitzahl 9585f1
Vorwahl +43/04254f1
Statistische Kennzeichnung
Ortschaftskennziffer 00920
Zählsprengel/ -bezirk Gödersdorf (20711 002)
Quelle: STAT: Ortsverzeichnis; BEV: GEONAM; KAGIS

f0

Techanting, slowenisch Teharče, ist ein Dorf im Becken des Faaker Sees in Kärnten und eine Ortschaft der Gemeinde Finkenstein am Faaker See im Bezirk Villach-Land.

Geographie

Das Dorf liegt westlich von Finkenstein, direkt südlich von Gödersdorf, etwa 3,5 km von der Autobahnabfahrt Villach/Warmbad entfernt, am Goritscher Bach. Es umfasst ungefähr 120 Gebäude etwa 300 Einwohnern. Das Dorf bildet sich aus den beiden Ortsteilen Untertechanting im Westen (Katastralgemeinde Gödersdorf) und Obertechanting im Osten (Katastralgemeinde Mallestig)

Zur Ortschaft gehören auch der Gutshof Stiegerhof und die Einöden Holitzer, Kopanig (800 m) und Truppe (1000 n !546.5361115513.8533335).

Im Süden liegt der österreichisch-slowenische Grenzkamm der Westkarawanken, mit dem Techantinger Mittagskogel als Zwölf-Uhr-Berg des Orts – er wird auch, nach den Gehöft Truppe/Trupej, Truppekogel, slowenisch Trupejevo poldne genannt.

Nachbarortschaften:

Stobitzen/Stopce Gödersdorf/Vodiča vas
Fürnitz/Brnca Finkenstein/Bekštanj
Susalitsch/Žužalče Goritschach/Zagoriče

Sehenswürdigkeiten

  • Filialkirche Techanting/Teharče (Pfarre St. Stefan-Finkenstein/Šteben-Bekštanj)[1]

Einzelnachweise

  1. Techanting/Teharče. kath-kirche-kaernten.at