unbekannter Gast
vom 18.05.2017, aktuelle Version,

Teufelberger

TEUFELBERGER-Gruppe
Rechtsform Firmengruppe (Aktiengesellschaft)
Gründung 1790 (als Teufelberger Hanfseilerei, Wimsbach; Rechtsform der Mutterfirma 1991)[1]
Sitz Wels, Oberösterreich
Leitung Florian Teufelberger
Mitarbeiter ca. 1000
Umsatz 182 Mio. € (2014)[2]
Branche Seilerei, Anschlagmittelherstellung
Website teufelberger.com

Teufelberger (eigene Schreibweise: TEUFELBERGER) ist ein Hersteller von Seilen. Die internationale Firmengruppe ist in Wels in Oberösterreich beheimatet, und ein Familienbetrieb.

Geschichte

1790 gründete Johann Teufelberger, gelernter Seiler, eine Hanfseilerei im heutigen Bad Wimsbach in Oberösterreich,[3] in der vor allem Hanfseile für die Landwirtschaft hergestellt wurden. Aufgrund des Verlaufes der Pferdeeisenbahn durch Wels wurde das Unternehmen 1901 von Wimsbach ins nahegelegene Wels verlegt.[3] 1931 wurde die Fertigung von Stahlseilen, 1941 auch solcher aus Kunstfaser begonnen.[3]

Ab 1987 wurden verschiedene Produktionsstandorte aufgebaut bzw. Unternehmen und Sparten von Unternehmen aufgekauft. So startete 1987 die Teufelberger Seil Gesellschaft mit der Fertigung von Stahlseilen am neuen Standort in Wels.[3] 1991 und 1999 kam es zur Akquisition der Tauwerks- und Segelsportsparten der Firmen FSE , Deutschland und Roblon, Dänemark (dann FSE Robline).[3] Zwischenzeitlich startete man 1997 mit der Produktion des ersten Polyester-Umreifungsbandes und eröffnete 1998 die Faserseilfabrik in Wesseli an der Lainsitz, Tschechien.[3] 2001 und 2007 folgten zwei weitere Akquisitionen – die des Stahlseilwerkes der Voestalpine-Austria Draht, Sankt Aegyd, Niederösterreich und von New England Ropes, Fall River, USA.[3] Parallel zum Kauf des Produktionsstandortes in Fall River wurde in Wels das Rope Technology Center eröffnet.[3] Der Standort Wels wurde für seine effiziente Biomassefeuerung als Best-Practice-Vorzeigebetrieb im Rahmen von klima aktiv genannt.[4]

2011 kam die Robship , Schweden zur Gruppe.[3] 2014 gab man Teile der Erntegarnsparte (Bundmaterial) an TAMA in Ungarn ab, übernahm aber die Faserseil-Firma Textech Cord, Thailand.[5][3] 2015 wurde der Bau eines weiteren Werks für Stahlseile in Stralsund, Deutschland, begonnen.[6] 2016 übernahm Teufelberger die Maschinen zu Seilherstellung der Schweizer Mammut Sports Group, die keine Seile mehr in der Schweiz selbst produziert.[7]

Das Mutterunternehmen ist bis heute im Mehrheitsbesitz der Familie Teufelberger.[1][8] Derzeitiger Firmenleiter ist Florian Teufelberger.[9]

Standorte

Firmengruppe (Stand Anfang 2015):[2]

  • Teufelberger Holding AG, Wels, OÖ – Firmenmutter[1]
  • Teufelberger Ges.m.b.H., Wels, OÖ – Technisches Büro der Gruppe[8]
  • Teufelberger Seil Ges.m.b.H.
  • Teufelberger spol. s r.o., Veselí nad Lužnicí, Tschechische Republik
  • Teufelberger Fiber Rope GmbH, Wels
  • Teufelberger Fiber Rope Corp., Fall River, MA, USA
  • Teufelberger AB, Billdal, Schweden
  • TextTech Asia Co., Ltd., Tambon Khao Noi (Amphoe Pranburi, Prachuab Khirikhan), Thailand

Produkte

Produziert werden[10] Stahlseile für technische Anwendung. Daneben ist Teufelberger auch in der Extrusion von Kunststoff-Fasern tätig. Das dritte Standbein der Gruppe ist der Bereich der synthetischen Fasern, in welchem Faserseile, Hochleistungs- und Spezialseile für Industrie und technische Anwendungen, Gurte und Seile sowie Geflechte für Composite-Bauteile und Metall-Composite-Anbindungen hergestellt werden (Composite Braiding):

  • Stahlseile für Krane im Bereich Hafen, Bau, Offshore, Material- und Personenseilbahnen, Seilwinden (Pistenwinden, Forstanwendungen)
  • Faserseile für Segelsport, Baumpflege, Forstanwendungen, technische Anwendungen wie zum Beispiel Winden, Klettersport, Führungsseile in Papiermaschinen
  • Personenabsturzsicherung: Seile und Gurte für die Personenabsturzsicherung in der Industrie, im Klettersport und der Baumpflege
  • Erntegarne für die Strohbergung (Großpackengarne)
  • Umreifungsbänder für die industrielle Verpackung etwa zur Paketierung von Zeitungen, ehemals mit einem PP-Schnur-Paar verknotet, heute mit PP-Band flach verschweisst und von Hand aufreissbar
  • Composite Bauteile: Verbundfaserflechten sowie Metall-Faserverbund-Verbindungen für die Automobilindustrie, Leichtbau, Luft- und Raumfahrt sowie andere industrielle Anwendungen

Renommierte Verwendungen sind beispielsweise das 10,5-km-Rundlitzenseil des Gletscherjet Kaprun[11] oder das drehungsfreie Bergeseil beim Grubenunglücks von San José 2010 („Wunder von Chile“), das speziell dafür nach Chile geflogen wurde.[12]

Einzelnachweise

  1. 1 2 3 Firma Teufelberger Holding Aktiengesellschaft in Wels. Firmenbuchdaten Creditreform/firmenabc.at
  2. 1 2 Zahlen & Fakten. teufelberger.com → Über uns (abgerufen 22. April 2015).
  3. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Geschichte. teufelberger.com → Über uns (abgerufen 22. April 2015).
  4. best practice: Holz macht Kälte und Strom – Errichtung einer Biomasse-Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung am Standort Wels, Teufelberger GmbH. klimaaktiv.at (pdf, abgerufen 22. April 2015).
  5. Teufelberger setzt Expansionskurs fort. advantageaustria.org, 2. Oktober 2015.
  6. Teufelberger baut Seilwerk in Stralsund. In: OÖ Nachrichten online, 2. Dezember 2014;
    Seileproduzent Teufelberger baut neuen Standort. In: Industriemagazin online, 3. Dezember 2014.
  7. Aargauer Zeitung über die Einstellung der Seilproduktion in der Schweiz.
  8. 1 2 Firma M. Teufelberger Wels Ges.m.b.H. in Wels. Firmenbuchdaten Creditreform/firmenabc.at
  9. Vergl. Teufelberger, Seile und Garne – Interview mit Vorstand Florian Teufelberger. (Memento vom 10. März 2016 im Internet Archive) Johann Skocek in Wirtschaftsblatt online, 12. Juni 2012.
  10. Produkte und Über uns: Organisation. teufelberger.com (abgerufen 22. April 2015).
  11. Megaseil für Gletscherjet Kaprun. Teufelberger 12/2010 (pdf).
  12. Teufelberger Seil beim Wunder von Chile im Einsatz. Teufelberger 12/2010 (pdf).