unbekannter Gast
vom 23.06.2017, aktuelle Version,

Thomas Bergmann

Thomas Bergmann
Thomas Bergmann (2013)
Spielerinformationen
Geburtstag 20. September 1989
Geburtsort Wien, Österreich
Größe 174 cm
Position rechter Verteidiger
Junioren
Jahre Station
1997–2001 FC Stadlau
2001–2004 FK Austria Wien
2004–2007 FC Stadlau
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2007–2008 FC Stadlau 43 (15)
2008–2012 SK Rapid Wien II 47 0(2)
2011–2012  FC Wacker Innsbruck (Leihe) 29 0(1)
2012–2015 FC Wacker Innsbruck 86 0(2)
2015–2017 SV Ried 44 0(1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 28. Mai 2017

Thomas Bergmann (* 20. September 1989 in Wien) ist ein österreichischer Fußballspieler auf der Position eines rechten Verteidigers.

Karriere

Bergmann begann seine Karriere beim FC Stadlau in Wien. 2001 wechselte er in die Jugendabteilung des Bundesligisten FK Austria Wien, wo er insgesamt drei Jahre aktiv war. Nachdem er sich von den Violetten verabschiedete, kehrte er zum FC Stadlau zurück.

Bei Stadlau stieß Bergmann in der Saison 2007/08 in die erste Mannschaft, wo er an allen Spielen teilnahm. Der Verein wurde mit dem rechten Verteidiger in der Wiener Liga Zweiter. Danach wurde er von Rapid Wien verpflichtet. Dort kam er bei den Amateuren in der Regionalliga Ost zum Einsatz. Sein Debüt für die grün-weiße Reserve gab er am 1. August 2008 gegen den SKU Amstetten, welches 4:1 gewonnen wurde. Bergmann spielte an der Seite der späteren Nationalspieler Yasin Pehlivan, Christopher Drazan und Christopher Trimmel bis zur 80. Minute. Insgesamt kam er in dieser Saison auf 26 Einsätze und erzielte gegen die Amateure des SV Mattersburg einen Treffer. Weiters kam er im ÖFB-Pokal zum Einsatz und erzielte beim überraschenden 5:1-Erfolg gegen den Bundesligisten SV Mattersburg ein Tor. Die Rapid Amateure wurden Sechster der Regionalliga Ost. In der darauffolgenden Saison wurde er zwölf Mal eingesetzt und konnte einmal ins Tor treffen. Im Herbst 2010/11 blieb er den Amateuren Rapids treu und spielte noch neun Mal für die Grün-Weißen.

Im Winter 2011 wurde Bergmann an den Aufsteiger der Bundesliga Wacker Innsbruck verliehen. Sein Debüt in der höchsten österreichischen Spielklasse gab er am 26. Februar 2011 gegen den SV Mattersburg, als er in der 85. Minute für Julius Perstaller eingewechselt wurde. Das Spiel am Tivoli wurde 2:0 gewonnen. Mit 14 Einsätzen konnte er im Frühjahr 2011 einige Spielpraxis in der Bundesliga sammeln. Die Tiroler wurden am Ende der Saison Sechster in Endtabelle.

Zur Saison 2015/16 wechselte er zur SV Ried.

Nach dem Abstieg aus der Bundesliga verließ er Ried im Sommer 2017.[1]

  Commons: Thomas Bergmann  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. SV Guntamatic Ried verabschiedet 18 Spieler svried.at, am 19. Juni 2017, abgerufen am 19. Juni 2017