unbekannter Gast
vom 27.12.2016, aktuelle Version,

Tirol TV

Tirol TV
Senderlogo
Allgemeine Informationen
Empfang: Satellit, Kabel, DVB-T, Live-Stream
Eigentümer: TIROL TV GmbH (seit November 2013)[1]
Auflösung: 1080i (HDTV)

576i (SDTV)

Geschäftsführer: Marlies Witsch
Sendebeginn: Juni 1997[2]
Neustart: 7. Jänner 2014
Rechtsform: Privatrechtlich
Programmtyp: Vollprogramm
Website: www.tiroltv.at
Liste von Fernsehsendern

Tirol TV ist ein österreichischer Privatfernsehsender mit Sitz in Innsbruck in Tirol.

Empfang

Empfangbar ist Tirol TV über den Astra-Satelliten auf dem Sender R9 Österreich HD in drei Zeitfenstern von 11:00 bis 12:00 Uhr, von 18:30 bis 19:00 Uhr und von 20:30 bis 21:00 Uhr sowie tirolweit im Kabelnetz der UPC (Programmplatz 108 mit SDTV und Programmplatz 237 mit HDTV), in den regionalen Kabelnetzen, im Großraum Innsbruck sowie im Unterinntal und Wipptal und im Tiroler Oberland über DVB-T (SD im Mux C auf K36).[3] Zudem sind auf der Homepage des Senders ein Livestream sowie einzelne Beiträge in einer Online-Mediathek abrufbar.

Sendungen

Die Hauptsendung von Tirol TV ist das Infotainmentmagazin Tirol DREISSIG mit Themen aus Politik, Gesellschaft, Sport, Kultur und Kunst. In Unterwegs in Tirol werden die neun Bezirke Tirols in die Bereiche Oberland, Unterland sowie Innsbruck und Umgebung zusammengefasst und spezifisch behandelt. Mit den 90Sekunden liefert Tirol TV morgens eine Kurzübersicht über den Tag, welche mit den 90Sekunden zu Mittag moderativ weitergeführt wird. Diese Sendungen werden nur unter der Woche ausgestrahlt. Am Wochenende ersetzt Tirol TV free die Hauptsendung Tirol DREISSIG und zeigt Beiträge der vergangenen Woche als Rückblick.[4][5][6][7]

Darüber hinaus produziert Tirol TV auch Reportagen sowie Sonderformate und berichtet zu besonderen Ereignissen im Land auch Live.

Weitere Sendeformate wie Ja das ist unser Land, eine Musiksendung mit Hubert Trenkwalder oder TOUR TIROL werden unregelmäßig freitags und an Wochenenden ausgestrahlt.[8][9]

Wirtschaftliche Entwicklung

Tirol TV nahm seine Tätigkeit 1997 auf. Der Sender des damaligen Veranstalters LFT Lokalfernsehen Tirol GmbH & Co. KG (vormals LFU Lokal Fernsehen Unterland GmbH & Co. KG)[2] war der erste Regionalsender Österreichs, der auch über Satellit empfangbar ist. Im Dezember 2007 startete Tirol TV die Ausstrahlung über die Satellitenplattform ASTRA digital. Über Kabel erreichte der Sender 75.000 Haushalte. Über Kabel, Satellit und DVB-T wurden zum Teil unterschiedliche Inhalte gezeigt, im Kabelfernsehen wurde rund um die Uhr Programm ausgestrahlt, im Satellitenfernsehen zeigte man um 08:30, 17:30 und um 22:30 Uhr je zwei Stunden Werbefenster und Teleshopping.[10]

Mitte September 2013 stellte die RSL Tirol TV Filmproduktion einen Insolvenzantrag beim Landesgericht Innsbruck.

Seit Oktober 2013 wurde ein neues Tirol TV in Form einer GmbH mit vier Gesellschaftern aufgebaut. Mit der neuen Geschäftsführerin Marlies Witsch wurden neue Sendungen und ein neues Geschäftsmodell entwickelt. So liegt ein wesentlicher Fokus im Aufbau einer starken, multimedialen Marke. Ziel ist demnach nicht nur die Bereitstellung von Informationen über Fernsehen, sondern auch über Internet und Social Media. Am 7. Jänner 2014 ging Tirol TV mit dem neuen Konzept und den beiden Sendungen Tirol20 und 90Sekunden erstmals auf Sendung. Anfang März folgten die Regionalausgaben aus sechs Bezirken mit einer Ausweitung der Sendezeit von zwanzig auf sechzig Minuten. Seit 26. März befinden sich die neuen Büroräumlichkeiten und das neue Fernsehstudio am Sparkassenplatz 5 in Innsbruck. Am 7. Jänner 2015 wurde die Sendung 90Sekunden zu Mittag ins Programm aufgenommen, sowie einen Monat später die restlichen drei Regionalausgaben aus den Bezirken Imst, Reutte und Lienz. Seit 7. September 2015 ist Tirol TV dreimal täglich auch über Satellit auf dem Sender des Fernsehvermarkters R9, dem neben Tirol TV auch die größten Regionalsender jedes anderen österreichischen Bundeslandes angehören, empfangbar. Aufgrund der neuen, durch die Satellitenausstrahlung bedingten Sendezeiten, wurde die Hauptnachrichtensendung "Tirol20" in "Tirol DREISSIG" umbenannt sowie "Unterwegs in Tirol" in die Bereiche Oberland, Unterland und Innsbruck/Osttirol zusammengefasst.

Einzelnachweise

  1. TIROL TV GmbH – Eintrag bei moneyhouse.at vom 30. September 2014 (Datum der letzten Änderung, abgerufen am 5. März 2015)
  2. 1 2 Bescheid der KommAustria vom 4. März 2003
  3. simpliTV-Kanalliste – simplitv.at, abgerufen am 5. März 2015
  4. Tirol Dreissig. In: TirolTV. Abgerufen am 26. Dezember 2016 (de-de).
  5. Tirol TV Free. In: TirolTV. Abgerufen am 26. Dezember 2016 (de-de).
  6. 90 Sekunden. In: TirolTV. Abgerufen am 26. Dezember 2016 (de-de).
  7. 90 Sekunden zu Mittag. In: TirolTV. Abgerufen am 26. Dezember 2016 (de-de).
  8. Ja das ist unser Land. In: TirolTV. Abgerufen am 26. Dezember 2016 (de-de).
  9. Tour Tirol. In: TirolTV. Abgerufen am 26. Dezember 2016 (de-de).
  10. tirol tv - wir über uns