unbekannter Gast
vom 05.07.2017, aktuelle Version,

Tiroler Landeskrankenanstalten

Tirol Kliniken GmbH
Rechtsform Landesgesellschaft
Gründung 1990
Sitz Innsbruck, Österreich
Leitung Stefan Deflorian, Vorstandsdirektor
Mitarbeiter 7.910 (Stand 2014) (Quelle: Jahresbericht 2014)
Branche Landeskrankenhäuser
Website www.tirol-kliniken.at

Die Tirol Kliniken GmbH (ehem. Tiroler Landeskrankenanstalten GmbH - TILAK) mit Sitz in Innsbruck ist seit 1990 die Betreibergesellschaft aller Landeskrankenhäuser im österreichischen Bundesland Tirol.

Aufgabe

Die Tirol Kliniken GmbH ist nicht gewinnorientiert und für die Errichtung und den Betrieb der Landeskrankenhäuser zuständig. Im Bereich der Universitätskliniken gibt es eine Kooperation mit der Medizinischen Universität Innsbruck[1]. Die Gesellschaft beschäftigt über 7.780 Mitarbeiter[2].

Rechtliche Stellung

Mit 1. Jänner 1991 übernahm die Tirol Kliniken GmbH die Landeskrankenhäuser und deren Bedienstete vom Land Tirol. Die Gesellschaft steht zu 100 Prozent im Eigentum des Landes. Der Sitz ist in der Innsbrucker Anichstraße am Gelände des LKH Innsbruck. Im Juni 2015 erfolgte die Umbenennung in tirol kliniken[3].

Spitäler

  • LKH Innsbruck - Universitätskliniken
  • Psychiatrisches Krankenhaus Hall bis 2011
  • LKH Hall seit 2011[4]
  • LKH Hochzirl-Natters
  • Bezirkskrankenhaus Schwaz (50%-Anteil)[5] seit 2002

Pflegeanstalten

  • Landes-Pflegeklinik Tirol in Hall seit 1999

Ausbildung

Die Tirol Kliniken GmbH betreibt das Ausbildungszentrum West (AZW), in dem sämtliche Pflegeberufe und medizinische Assistenzberufe ausgebildet und Fortbildungskurse für Ärzte veranstaltet werden. Es verteilt sich auf die Standorte Innsbruck und Hall.

Einzelnachweise

  1. Über uns, Tirol Kliniken Homepage
  2. Jahresbericht 2013
  3. Wir sind tirol kliniken
  4. Geschickte des LKH Hall
  5. BKH Schwaz Betriebsgesellschaft m.b.H., Homepage des Bezirkskrankenhauses Schwaz