Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 12.02.2020, aktuelle Version,

Tobi-Reiser-Preis

Der Tobi-Reiser-Preis war ein jährlich vergebener und zuletzt mit 3.700 Euro dotierter Volkskulturpreis. Er wurde vom Verein der Freunde des Salzburger Adventsingens üblicherweise an Tobi Reisers Geburtstag, dem 2. März, verliehen.

Im Oktober 2013 gab der Verein des Salzburger Adventsingens bekannt, dass die Verleihung des Tobi-Reiser-Preises ausgesetzt wird. Gründe dafür sind die unklare Rolle Reisers in der Zeit des Nationalsozialismus. Man wolle der Verantwortung gegenüber der Person Tobi Reiser, gegenüber den Reiser-Preisträgern, aber auch gegenüber dem Heimatwerk und dem Adventsingen gerecht werden und wissenschaftliche Untersuchungen abwarten, „wie Reiser in seinen Zeiten mit der Geschichte umgegangen ist und was er gemacht bzw. nicht gemacht hat“.[1] 2016 gab das Land Salzburg bekannt, den Preis künftig nicht mehr zu verleihen.[2]

Im Mai 2016 erklärte der Verein der Freunde des Salzburger Adventsingens, dass es definitiv keinen Preis in der bisherigen Form mehr geben werde. Der Verein erklärte diesen Schritt damit, um den „immer wieder aufflammenden Vorwürfen zu Tobi Reisers NS-Vergangenheit ein Ende zu setzen“. Der Verein erklärte, dass anstatt des bisherigen Preises im Herbst 2016 ein anknüpfendes Nachfolgeprojekt vorgestellt werden soll.[3]

Preisträger

Einzelnachweise

  1. orf.at - Tobi Reiser-Preis ausgesetzt, Artikel vom 2. Oktober 2013, abgerufen am 17. Mai 2016
  2. orf.at - Land distanziert sich von Tobi-Reiser-Preis. Artikel vom 17. Mai 2016, abgerufen am 17. Mai 2016.
  3. orf.at - Nach Kritik: Kein Tobi-Reiser-Preis mehr. Artikel vom 24. Mai 2016, abgerufen am 25. Mai 2016.