unbekannter Gast
vom 02.01.2017, aktuelle Version,

Ursula Puchebner

Ursula Puchebner (* 10. Dezember 1965 in Amstetten) ist eine österreichische Politikerin (SPÖ). Sie ist Bürgermeisterin der niederösterreichischen Stadt Amstetten.

Leben

Ursula Puchebner besuchte eine Volksschule, eine Hauptschule und machte ihre Matura 1985 an der Höheren Bundeslehranstalt für wirtschaftliche Berufe (HLW) Amstetten. Von 1985 bis 2000 war sie Verwaltungsangestellte bei der Stadt Amstetten. Seit Oktober 2000 war sie erste Vizebürgermeisterin der Stadt und leitete das Ressort Soziales.[1]

Rathaus Amstetten

Ursula Puchebner ist verheiratet und hat eine Tochter.

Politischer Werdegang

Seit 1980 ist sie in der SPÖ aktiv. In der SPÖ Amstetten hat und hatte sie mehrere Funktionen: zuerst als Funktionärin in der Jugendorganisation, fünf Jahre lang als Vorsitzende der Frauenorganisation und seit 2002 als Vorsitzende der Stadtorganisation. Sie ist zudem Mitglied des Landesparteivorstandes der SPÖ Niederösterreich und des Landesvorstandes des Sozialdemokratischen Gemeindevertreterverbandes Niederösterreich.[2]

Nachdem der Amstettner Bürgermeister Herbert Katzengruber nach 23 Amtsjahren sein Amt niedergelegt hatte, wurde Ursula Puchebner vom Gemeinderat am 11. Oktober 2011 zur Nachfolgerin mit 30 von 40 Stimmen gewählt, mit zehn Stimmenthaltungen der ÖVP. Das Amt trat sie am 13. Oktober 2011 an.[3]

Einzelnachweise

  1. Steckbrief (Memento vom 8. Februar 2005 im Internet Archive) auf puchebner.at
  2. Ursula Puchebner auf der Website der SPÖ Stadtorganisation Amstetten
  3. Artikel: Angelobung Bgm. Ursula Puchebner. Artikel auf mostropolis.at