unbekannter Gast
vom 07.10.2017, aktuelle Version,

Vogel & Noot

Vogel & Noot AG
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung 1872
Auflösung 2002–2010
Auflösungsgrund Abspaltungen und Verkäufe
Sitz Wartberg im Mürztal, Österreich
Mitarbeiter 3.000 (2000)
Umsatz 310 Mio € (2000)
Branche Landtechnik, Wärmetechnik, Metallverpackungen, Autozulieferer
Website www.vogel-noot.info (Landmaschinen), www.vogelundnoot.com (Heizkörper), www.vogel-noot.com (Blechverpackungen)

Die Vogel & Noot AG war ein 1872 gegründetes österreichisches Industrieunternehmen in Wartberg im Mürztal, Gemeinde Sankt Barbara im Mürztal. Die ersten Produkte der Firmengründer Friedrich Vogel, Hugo Noot und Hermann Bührlen waren Schaufeln und Spaten.[1][2][3] 25 Jahre nach der Gründung kamen Pflugschare hinzu. Nach und nach kamen weitere Landmaschinen hinzu. Ab 1929 wurde mit der Produktion von Heizkörpern begonnen.[4]

Unternehmensgruppe

Standort in Wartberg im Mürztal, links der Mürz

Im Jahr 2000 erreichte das Unternehmen mit 3000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 310 Mio. Euro, und hatte 13 Produktionsstandorte. Der wichtigste Geschäftsbereich war damals die Wärmetechnik mit rund 43 % des Konzernumsatzes. Dieser Geschäftsbereich wurde 2002 an Rettig ICC verkauft. 36 % des Umsatzes stammten aus der Produktion von Metallverpackungen, vor allem Dosen und Kanister. Der Konzernbereich Packaging wurde 2010 für 210 Mio. Euro an die Silgan Holdings verkauft.[5][6]

Im Jahr 2014 stellt sich das ehemals gemeinsame Unternehmen als drei Teile dar, die in den angestammten Bauten in den zwei Orten im Mürztal weiter produzieren, wenn sie auch jeweils anderen Unternehmensgruppen eingegliedert worden sind.

Nördlich der Grazer-Straße[7] in Wartberg liegen etwa 15.000 m² Werkgebäude. Nur die Halle, in der Vogel&Noot Technologies untergebracht war, ist derzeit ungenützt.

1. Vogel&Noot Landmaschinen GmbH & Co KG (und Vogel & Noot Landmaschinen GmbH) werkt gegenüber, mit 12.000 m² Gebäuden südlich der Landesstraße L 118 , mit Adresse Grazer-Straße 1[7] in Wartberg und mit der Rückseite dem rechten Ufer der Mürz.

2. Rettig Austria GmbH („VOGEL&NOOT Headquarter“) produziert die Heizkörper in der Vogel & Noot-Straße 4[7], Wartberg genau gegenüber am linken Ufer (südlich) der Mürz auf 25.000 m².

Östlich der Betriebe führt die Straßenbrücke über die Mürz, die nach Westen fließt. 120  m flussabwärts liegt das Kraftwerksstauwerk, nochmals 120  m weiter westlich ein Steg und eine Rohrbrücke, die ebenfalls die beiden Betriebsgelände verbinden.

3. Die Blechverpackungen werden wie bisher drei Kilometer weiter nordöstlich in Mitterdorf im Mürztal, Veitscher Straße 4[7] (am rechten Mürzufer) erzeugt. Nun von der Silgan Metal Packaging - Mitterdorf GmbH, Teil der Silgan Holdings und mit Geschäftsführung in Wien.[8]

Vogel & Noot Landmaschinen

Die Vogel & Noot Landmaschinen GmbH & Co KG produzierte Bodenbearbeitungsgeräte, Sämaschinen, Schlegelhäcksler und Feldspritzen. Im November 2008 übernahm die Landmaschinen GesmbH den Bereich für Pflanzenschutzgeräte von Holder.[9] Das Unternehmen gehört seit 2009 zur CTP/AgromashHolding. Anfang August 2016 wurde die Insolvenz der Vogel & Noot Landmaschinen GmbH & Co KG bekannt, am Handelsgericht Leoben wurde ein Sanierungsverfahren mit Eigenverwaltung eröffnet. Angestrebt wurde eine Weiterführung des Unternehmens mit einem von 110 auf 80 Mitarbeiter reduzierten Personalstand.[10][11] Im September 2016 wurde das Unternehmen zerschlagen, die Pflugproduktion mit dem Werk im ungarischen Mosonmagyaróvár wurde an Amazone verkauft. Das belgische Unternehmen Beyne erwarb den Standort Wartberg (Verschleißteilproduktion) und die Vertriebsgesellschaft in Rumänien. Den Standort in Törökszentmiklós (Grubberproduktion) sicherte sich die deutsche Präzi-Flachstahl AG.[12][13][14]

Zwischen 1997 und 2003 war auch der deutsche Pflughersteller Niemeyer Bestandteil der Vogel & Noot Gruppe.[15]

Auszeichnungen

  Commons: Vogel & Noot  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Historie von Vogel & Noot (Landmaschinen)
  2. Historie von Vogel & Noot (Landmaschinen)
  3. Anmerkung: Die Belege sind uneinheitlich bezüglich des Namens Bührlen oder Bührlein
  4. Die Unternehmensgeschichte (Wärmetechnik)
  5. Silgan Announces Agreement to Acquire Vogel and Noot; Expands Food Can Franchise to Central and Eastern Europe in www.businesswire.com
  6. Geschichte Vogel & Noot nach Jahreszahlen
  7. 1 2 3 4 Offizielle (korrekte) Straßennamen von Statistik Austria, abgerufen am 30. August 2016
  8. https://maps.google.at/ Google Maps und tel. erhaltene Infos, 15. Oktober 2014
  9. http://www.topagrar.at/neu-am-markt/Vogel-Noot-uebernimmt-Holder-Pflanzenschutz-Sparte-656540.html
  10. derStandard.at - Landmaschinenhersteller Vogel & Noot insolvent. Artikel vom 3. August 2016, abgerufen am 3. August 2016.
  11. Drittgrößte Pleite des Jahres in der Steiermark (Memento vom 3. August 2016 im Internet Archive) im Wirtschaftsblatt vom 3. August 2016 abgerufen am 3. August 2016
  12. Drei Retter stellen bei Vogel & Noot den Pflug neu ein, auf www.trend.at, abgerufen am 30. September 2016
  13. Amazone kauft Pflugproduktion von Vogel & Noot, auf www.topagrar.com, abgerufen am 30. September 2016
  14. Amazone gibt Kauf von Vogel & Noot bekannt
  15. Vogel & Noot verkauft Niemeyer Landmaschinen, auf www.derstandard.at, abgerufen am 7. Oktober 2017