unbekannter Gast
vom 08.07.2013, aktuelle Version,

Volleyball-Europameisterschaft der Männer 1999

Die Volleyball-Europameisterschaft der Männer 1999 fand vom 7. bis 12. September in Österreich statt. Die Spiele wurden in Wien und Wiener Neustadt ausgetragen. Italien gewann zum insgesamt vierten Mal den Titel.

Modus

Zunächst fand eine Vorrunde statt, in der die acht Mannschaften in zwei Vierergruppen eingeteilt wurden. Die beiden besten Teams jeder Gruppe erreichten das Halbfinale. Die Tabellendritten und -vierten spielten um die Plätze fünf bis acht.

Spielplan

Vorrunde

Gruppe A in Wien (Dusika Stadion)
Platz Team S N Sätze
1. Russland Russland 3 0 9:2
2. Italien Italien 2 1 7:3
3. Bulgarien Bulgarien 1 2 4:6
4. Osterreich Österreich 0 3 0:9
Gruppe B in Wiener Neustadt (Arena Nova)
Platz Team S N Sätze
1. Jugoslawien Bundesrepublik 1992 Jugoslawien 2 1 7:5
2. Tschechien Tschechien 2 1 7:7
3. Frankreich Frankreich 1 2 6:6
4. Niederlande Niederlande 1 2 5:7
7. September Italien Österreich 3:0
Russland Bulgarien 3:1
8. September Italien Bulgarien 3:0
Russland Österreich 3:0
9. September Bulgarien Österreich 3:0
Russland Italien 3:1
7. September Jugoslawien Tschechien 3:1
Frankreich Niederlande 3:0
8. September Jugoslawien Frankreich 3:1
Tschechien Niederlande 3:2
9. September Tschechien Frankreich 3:2
Niederlande Jugoslawien 3:1

Platzierungsspiele

  Halbfinale
11. September
Finale
12. September
             
 Italien Italien 3  
 Jugoslawien Bundesrepublik 1992 Jugoslawien 1  
 
     Italien Italien 3
   Russland Russland 1
 
 
Platz 3
12. September
 Russland Russland 3  Jugoslawien Bundesrepublik 1992 Jugoslawien  3
 Tschechien Tschechien 0    Tschechien Tschechien  0
  Platz 5-8
11. September
Platz 5/6
12. September
             
 Niederlande Niederlande 3  
 Bulgarien Bulgarien 0  
 
     Niederlande Niederlande 3
   Frankreich Frankreich 2
 
 
Platz 7/8
12. September
 Frankreich Frankreich 3  Bulgarien Bulgarien  3
 Osterreich Österreich 0    Osterreich Österreich  0

Endstand

1. Italien Italien
2. Russland Russland
3. Jugoslawien Bundesrepublik 1992 Jugoslawien
4. Tschechien Tschechien
5. Niederlande Niederlande
6. Frankreich Frankreich
7. Bulgarien Bulgarien
8. Osterreich Österreich

Qualifikation

Österreich war als Gastgeber gesetzt. 18 weitere Mannschaften spielten in drei Sechsergruppen um sieben weitere Plätze. Dabei traten die Teams gegen jeden Gegner zuhause und auswärts an. Die Gruppensieger und Gruppenzweiter sowie der beste Dritte erreichten die Endrunde.

Gruppe A
Platz Team S N Sätze
1. Bulgarien Bulgarien 7 2 21:13
2. Niederlande Niederlande 6 4 20:14
3. Tschechien Tschechien 6 4 20:15
4. Turkei Türkei 4 6 17:19
5. Finnland Finnland 3 6 13:19
6. Belgien Belgien 3 7 11:22
Gruppe B
Platz Team S N Sätze
1. Jugoslawien Bundesrepublik 1992 Jugoslawien 9 1 27:4
2. Russland Russland 8 2 25:8
3. Portugal Portugal 6 4 16:18
4. Slowakei Slowakei 5 5 17:19
5. Deutschland Deutschland 2 8 12:25
6. Osterreich Österreich 0 10 5:30
17. Dezember Niederlande Türkei 3:0
22. Dezember Tschechien Türkei 3:1
30. Dezember Niederlande Belgien 0:3
6. Juni Belgien Finnland 0:3
27. Juni Bulgarien Tschechien 3:0
1. Juli Finnland Bulgarien 3:0
19. August Finnland Niederlande 0:3
22. August Bulgarien Niederlande 3:2
23. August Belgien Türkei 3:0
25. August Tschechien Niederlande 3:0
29. August Bulgarien Belgien 3:0
30. August Finnland Tschechien 1:3
2. September Bulgarien Türkei 3:2
Belgien Tschechien 0:3
3. September Niederlande Finnland 3:0
5. September Niederlande Tschechien 3:0
Belgien Bulgarien 0:3
9. September Niederlande Bulgarien 3:0
12. September Tschechien Belgien 3:0
Türkei Bulgarien 1:3
16. September Tschechien Finnland 3:1
19. September Türkei Belgien 3:0
23. September Türkei Finnland 3:1
27. September Finnland Türkei 3:1
2. Juni Finnland Belgien 1:3
5. Juni Türkei Tschechien 3:0
12. Juni Tschechien Bulgarien 2:3
24. Juli Belgien Niederlande 2:3
28. Juli Türkei Niederlande 3:0
- Bulgarien Finnland
16. Dezember Jugoslawien Portugal 3:0
17. Dezember Deutschland Slowakei 1:3
21. Dezember Österreich Deutschland 0:3
28. Dezember Jugoslawien Slowakei 3:0
30. April Österreich Russland 0:3
9. Mai Russland Portugal 3:0
Jugoslawien Österreich 3:0
22. August Deutschland Russland 1:3
26. August Portugal Slowakei 0:3
29. August Russland Slowakei 3:0
Deutschland Jugoslawien 0:3
5. September Portugal Deutschland 3:0
Jugoslawien Russland 3:0
8. September Jugoslawien Deutschland 3:1
9. September Slowakei Österreich 3:1
12. September Russland Jugoslawien 3:0
Österreich Slowakei 2:3
13. September Deutschland Portugal 2:3
16. September Österreich Jugoslawien 0:3
19. September Slowakei Russland 0:3
Slowakei Russland 0:3
23. September Österreich Portugal 1:3
24. September Russland Deutschland 3:1
26. September Slowakei Portugal 2:3
22. Mai Portugal Russland 3:1
23. Mai Russland Österreich 3:0
30. Mai Deutschland Österreich 3:1
5. Juni Slowakei Deutschland 3:0
24. Juli Slowakei Jugoslawien 0:3
28. Juli Portugal Jugoslawien 0:3
Gruppe C
Platz Team S N Sätze
1. Italien Italien 8 2 25:13
2. Frankreich Frankreich 6 4 24:19
3. Griechenland Griechenland 6 4 21:18
4. Polen Polen 4 6 19:21
5. Spanien Spanien 4 6 17:22
6. Ukraine Ukraine 2 8 11:24
17. Dezember Spanien Polen 3:0
18. Dezember Italien Ukraine 3:0
23. Dezember Ukraine Spanien 3:0
30. Dezember Griechenland Polen 3:1
Italien Frankreich 3:1
18. August Polen Italien 1:3
19. August Frankreich Ukraine 3:1
Spanien Griechenland 3:2
23. August Griechenland Spanien 3:2
Italien Polen 3:2
26. August Griechenland Ukraine 3:0
Frankreich Polen 3:2
Italien Spanien 3:0
29. August Griechenland Italien 1:3
2. September Spanien Italien 2:3
5. September Italien Griechenland 3:0
Polen Ukraine 3:0
Spanien Frankreich 3:2
11. September Frankreich Spanien 3:2
13. September Ukraine Polen 2:3
14. September Frankreich Griechenland 2:3
18. September Polen Frankreich 1:3
19. September Ukraine Griechenland 2:3
24. September Ukraine Frankreich 0:3
24. Juli Polen Griechenland 3:0
Spanien Ukraine 3:0
28. Juli Griechenland Frankreich 3:1
Ukraine Italien 3:0
31. Juli Polen Spanien 3:1
Frankreich Italien 3:1