unbekannter Gast
vom 24.11.2015, aktuelle Version,

Vor dem Sturm (Film)

Dieser Artikel wurde wegen inhaltlicher Mängel auf der Qualitätssicherungsseite der Redaktion Film und Fernsehen eingetragen. Beteilige dich an der Verbesserung dieses Artikels und entferne diesen Baustein sowie den Eintrag zum Artikel, wenn du der Meinung bist, dass die angegebenen Mängel behoben wurden. Bitte beachte dazu auch die Richtlinien des Themenbereichs und die dort vereinbarten Mindestanforderungen.

Vorlage:QS-FF/Kein Datum angegebenVorlage:QS-FF/Keine Begründung angegeben

Filmdaten
Originaltitel Vor dem Sturm
Produktionsland Deutschland
Österreich
Originalsprache Deutsch
Erscheinungsjahr 1984
Länge 390 Minuten
Stab
Regie Franz Peter Wirth
Drehbuch Herbert Asmodi
Musik Friedrich Scholz
Kamera František Vlček
Schnitt Inge P. Drestler
Angelika Sengbusch
Besetzung

Vor dem Sturm ist ein Fernseh-Sechsteiler aus dem Jahre 1984, der in einer Gemeinschaftsproduktion von ARD (NDR) und Österreichischem Rundfunk (ORF) entstand. Er basiert auf Theodor Fontanes gleichnamigem Roman. Die deutsche Erstausstrahlung fand am 2. Mai 1984 auf ARD statt.

Handlung

Die Handlung spielt im Winter 1812/1813 im Oderbruch. Bernd von Vitzewitz will mit Hilfe Gleichgesinnter einen Landsturm aufstellen, um durch einen bewaffneten Volksaufstand gegen die geschwächten napoleonischen Truppen, die nach dem verlorenen Russlandfeldzug durch das Land ziehen, endlich die französische Herrschaft über Preußen zu beenden.

Unterschiede zum Roman

Während Fontane Marie zunächst in einem geschwisterlichen Verhältnis zu Lewin zeigt, wird sie im Film als unglücklich in Lewin verliebt dargestellt. Bei Fontane winkt sie beim Pfänderspiel den Konrektor Othegraven zu sich heran ("Dabei winkte sie dem Frankfurter Konrektor und bot ihm in voller Unbefangenheit ihren Mund."), während sie im Film enttäuscht ist, dass nicht Lewin, sondern Othegraven zu ihr kommt.

DVD

Seit 2008 ist der Film auf DVD erhältlich.