unbekannter Gast
vom 29.05.2017, aktuelle Version,

Walter Bösch (Unternehmen)

Walter Bösch GmbH & Co KG
Rechtsform GmbH & Co KG
Gründung 1932
Sitz Osterreich Lustenau, Österreich
Leitung Ursula Grellet (Geschäftsführerin)[1]
Mitarbeiter 600 (2015)[2]
Umsatz 92,1 Mio. EUR (2015)[2]
Branche Heiztechnik, Klimatechnik, Lüftungstechnik
Website www.boesch.at

Firmensitz in Lustenau

Die Walter Bösch GmbH & Co KG (vormals Walter Bösch KG) ist ein von Walter Bösch gegründetes Unternehmen mit Hauptsitz in Lustenau. Das Unternehmen produziert in den Bereichen Heizung, Klimatechnik und Lüftung. Im Jahr 2015 wurden 600 Mitarbeiter in Österreich, Tschechien und in der Schweiz beschäftigt. Der Umsatz lag bei 92,1 Mio. Euro.[2]

Firmengeschichte

Im Jahr 1932 gründete Walter Bösch das Unternehmen Walter Bösch, Maschinen und Apparate in Lustenau. Nach dem Zweiten Weltkrieg wird das Unternehmen wieder aufgebaut und engagiert sich im Bereich Heiztechnik. 1951 wurde der Geschäftsbereich um Reinigungsgeräte und -mittel erweitert. In den 50er und 60er Jahren expandierte das Unternehmen und eröffnete Zweigniederlassungen in Innsbruck (1951), Wien (1959), Salzburg und Linz (1960), Graz (1961) und Klagenfurt (1966). Drei Jahre später im Jahr 1969 wird der Geschäftsbetrieb um die Sparte Klimatechnik erweitert. 1983 wird die Walter Bösch AG in Winterthur (Schweiz) gegründet und einige Jahre später 1991 die Tochtergesellschaft Bösch spol s.r.o. in Brünn (Tschechien). Seit 2004 tritt das Unternehmen unter der neuen Dachmarke bösch auf.[3]

Beteiligungsverhältnis

  • Walter Bösch Privatstiftung (99,9 Prozent)[1]
  • Grellet Holding GmbH (0,1 Prozent)

Auszeichnung

Einzelnachweise

  1. 1 2 Vertretungsbefugte Organe und Beteiligungen
  2. 1 2 3 Kennzahlen der Walter Bösch GmbH & Co KG
  3. "Meilensteine" der Walter Bösch GmbH & Co KG
  4. Walter Bösch GmbH holt Constantinus Award nach Vorarlberg. In: Vorarlberg Online. 14. Juni 2016, abgerufen am 14. Juni 2016.