Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 03.08.2018, aktuelle Version,

Walter Brugger (Jurist)

Walter Brugger (* 20. Februar 1954 in Wien[1]) ist ein österreichischer Jurist[2] und Fachbuchautor.

Werdegang

Nach Besuch der Volksschule besuchte Brugger das Gymnasium Stubenbastei und maturierte dort im Jahre 1972.[3] Anschließend studierte er Rechtswissenschaften an der Universität Wien und wurde 1978 zum Dr. iur. promoviert. Seit 1983 ist er als Rechtsanwalt tätig und auch Gründungspartner der Rechtsanwaltskanzlei DORDA BRUGGER JORDIS,[4][5] die er auch organisatorisch aufgebaut hat.[6] Seine Fachgebiete sind Unternehmens- und Kartellrecht.[7]

Im Jahre 2009[8] verlieh ihm die Technische Universität Wien die universitäre Lehrbefugnis (venia docendi) als Honorarprofessor für die Fachbereiche Unternehmenserwerb und Wettbewerb.[9] Er lehrt - unter anderem[10] - Wettbewerbsrecht (insbesondere Kartellrecht) am Institut für Managementwissenschaften der TU Wien.[11] 2007–2009 war er auch Vortragender beim postgradualen Masterprogramm "Executive MBA Mergers & Acquisitions" der Universität Wien und TU Wien. Er ist weiters Vortragender an der Anwaltsakademie für M&A[12] und hält Fachseminare und Vorlesungen, auch zur postgradualen Fortbildung, zum Wettbewerbsrecht, Gesellschaftsrecht[13] und zu Unternehmenskaufverträgen.[14]

Veröffentlichungen (Auswahl)[15]

  • "Der Brexit vernichtet die Limited in Österreich - Aber es gibt Auswege" (zu den gesellschaftsrechtlichen Folgen eines "Hard Brexit")[16]
  • "Einführung in das Wirtschaftsrecht: Kurzlehrbuch"; (ergänzte 3. Auflage 2016, 168 Seiten); ISBN 978-3-7412-4128-4
  • Unternehmenserwerb (Leitfaden für die Praxis) Acquisition of Business Enterprises. Manz'sche Verlags- und Universitätsbuchhandlung, Wien 1990, ISBN 3-214-06098-8.
  • Die inländische Zweigniederlassung einer ausländischen GmbH (samt internationalem Gesellschaftsrecht). In: M. Gruber, F. Harrer (Hrsg.): GmbHG. Linde Verlag, Wien 2014, ISBN 978-3-7073-1030-6, S. 1955–2001.
  • mit Alexander Schopper: Die Nachschüsse. In: M. Straube (Hrsg.): GmbHG Wiener Kommentar. Manz'sche Verlags- und Universitätsbuchhandlung, Wien 2009, ISBN 978-3-214-17838-3, S. 5–33. Neuauflage Wien 2015: ISBN 978-3-214-17899-4
  • Acquisition of Business Enterprises in Austria. In: Kanji Ishizumi: International Acquisition Handbook. Toyo Keizai Inc, Tokyo 1987, ISBN 4-492-55129-8, S. 305–329.

Einzelnachweise

  1. Laut Firmenbuchauszug zu FN 188155z
  2. Kürschners Deutscher Gelehrten-Kalender. S. 516. (online auf: degruyter.com)
  3. http://www.stubenbastei.at/?page_id=2559#1972 Absolventenliste Maturajahrgang 1972 des Gymnasiums Stubenbastei
  4. Walter Brugger. auf der Kanzleiwebseite
  5. Theresa Jordis auf wikipedia.de
  6. https://www.manz.at/dms/Autoren/Autor-des-Monats-Archiv/Brugger.pdf
  7. http://www.profbrugger.at/publ/Manz_Portrait_des_Monats_Walter_Brugger_2015.pdf Portrait des Monats: Walter Brugger
  8. extrajournal.net
  9. cec.tuwien.ac.at
  10. Siehe auch Modul University Vienna der Wirtschaftskammer Wien auf: http://www.modul.ac.at/user/brugger/
  11. tiss.tuwien.ac.at
  12. Seminar awak special "Der Unternehmens- und Anteilskauf" siehe: Anwaltsakademie (Memento vom 17. Mai 2014 im Internet Archive) und: Seminarkalender (Memento vom 10. Januar 2013 im Internet Archive)
  13. Siehe Seminar an der Universität Innsbruck
  14. Siehe Vorlesung beim postgradualen Universitätslehrgang an der Donau-Universität Krems
  15. Publikationsliste der TU Wien und auf profbrugger.at
  16. Erschienen am 1. Oktober 2017 in Steuer- und Wirtschaftskartei (SWK) 2017, Seite 1189; siehe auch http://profbrugger.at/publ/Brugger_Brexit_vernichtet_Limited_SWK_2017.pdf
  17. Abstract auf: manz.at
  18. Abstract auf: manz.at
  19. Abstract zur 2. Auflage auf: manz.at