unbekannter Gast
vom 10.06.2017, aktuelle Version,

Wenzel Joseph von Colloredo

Wenzel Joseph Graf Colloredo-Mels und Wallsee (* 15. Oktober 1738 in Wien; † 4. September 1822 in Wien) war ein österreichischer Feldmarschall.

Leben

Wenzel Joseph war ein Sohn des ersten Fürsten von Colloredo-Mels und Wallsee, Rudolf Joseph. Er wurde 1784 Feldmarschallleutnant, Chef des Infanterieregiments No. 56 und während des Türkenkrieges 1789 Feldzeugmeister. 1792 kämpfte er mit Erfolg gegen Frankreich vor Onnaing und Estrées, im folgenden Jahr 1793 nahm er an der Schlacht bei Neerwinden teil und hielt während der Schlacht bei Wattignies die Belagerung von Maubeuge aufrecht.

Er wurde 1796 Landeskommandierender von Mähren und dann Inspektor der Militärgrenze.

Der Ballei Koblenz stand Colloredo von 1805 bis 1806 als letzter Landkomtur vor. Seit 1807 bekleidete er das Amt des Präsidenten des politisch-ökonomischen Gremiums beim Hofkriegsrat. 1808 wurde er zum Feldmarschall ernannt.

Graf Wenzel Joseph Colloredo-Mels und Wallsee starb am 4. September 1822 in Wien.

Siehe auch

Literatur