Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 02.07.2018, aktuelle Version,

Werkschulheim

Werkschulheim (WSH)
Schulart
Staat Österreich
Schultyp (allgemein) kombinierte allgemein- und berufsbildende Schule
ISCED-Ebene 4A
Klassifikation (national) Allgemein bildende Schule/Allgemein bildende höhere Schule/Realgymnasium (133.1/2)[1]
Schulträger Privat
Dauer 9 Jahre
Stufen: 4.–13. Schulstufe, 1.–9. Klasse,
Regelalter 10–19
Schulabschluss Reife- und Diplomprüfung
Anzahl 2 (2011/12) 
unterstufe nach allgemeinem Lehrplan AHS-Unterstufe

Das Werkschulheim ist eine kombinierte allgemein- und berufsbildende höhere Schulform in Österreich.

Die Schulform ist eine Sonderform des Realgymnasiums,[1] bietet aber zusätzlich eine technische Berufsausbildung vergleichbar einer HTL an. Sie hat daher ein zusätzliches 13. Schuljahr (9. Klasse). Sie schließt mit der Reife- und Diplomprüfung ab, also mit Matura und „Gesellenbrief“ mit Gewerbeberechtigung.

Es gibt die Schulform in Österreich nur zweimal:

Einzelnachweise

  1. 1 2 Österreichische Schulformensystematik, Stand 2011/12
  2. Evangelisches Gymnasium und Werkschulheim mit Öffentlichkeitsrecht