Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 01.04.2020, aktuelle Version,

Willi Frommelt

Willi Frommelt
Nation Liechtenstein  Liechtenstein
Geburtstag 18. November 1952 (67 Jahre)
Geburtsort Schaan, Liechtenstein
Karriere
Disziplin Slalom, Riesenslalom, Abfahrt,
Kombination
Status zurückgetreten
Medaillenspiegel
Olympische Medaillen 0 × 0 × 1 ×
WM-Medaillen 0 × 1 × 3 ×
 Olympische Winterspiele
Bronze Innsbruck 1976 Slalom
 Alpine Skiweltmeisterschaften
Silber Innsbruck 1976 Kombination
Bronze St. Moritz 1974 Abfahrt
Bronze Innsbruck 1976 Slalom
Bronze Garmisch-Partenk. 1978 Riesenslalom
 

Willi Frommelt (* 18. November 1952 in Schaan) ist ein ehemaliger liechtensteinischer Skirennfahrer.

Biografie

Neben seiner sportlichen Karriere absolvierte Frommelt eine kaufmännische Grundausbildung und wurde mit 29 Jahren seinen Abschluss als Betriebsökonom HWV. Er arbeitete nun als Personal- und Finanzverantwortlicher, war Vorsorge- und Finanzplaner bei der Liechtensteinischen Landesbank sowie mehrere Jahre Geschäftsführer der Liechtensteinischen Industrie- und Handelskammer (LIHK).[1]

Im Mai 2010 wurde Frommelt von der Fortschrittlichen Bürgerpartei (FBP) als Herausforderer ins Rennen um die Wahl des Vorstehers der Gemeinde Schaan geschickt. Er versuchte dabei den amtierenden Vorsteher Daniel Hilti (VU) abzulösen,[2] konnte sich gegen diesen jedoch nicht durchsetzen.[3] Vor seiner Kandidatur war er vier Jahre im Gemeinderat gewesen.[1]

Frommelt ist verheiratet und hat zwei Töchter.[4] Sein jüngerer Bruder Paul Frommelt war ebenfalls als Skirennfahrer aktiv. Sein Bruder Peter Frommelt nahm für Liechtenstein unter anderem an der Tischtennisweltmeisterschaft 1989 in Dortmund und der Tischtennisweltmeisterschaft 2006 in Bremen teil. Sein Vater war der Skilangläufer Christof Frommelt.

1976 wurde Willi Frommelt in Liechtenstein zum Sportler des Jahres gewählt. 2004 wurde ihm für seine sportlichen Leistungen das Goldene Lorbeerblatt der Fürstlichen Regierung verliehen.

Erfolge

* Die Alpinbewerbe der Olympischen Spiele zählten zugleich als Weltmeisterschaften; für den Kombinationsbewerb wurden 1976 keine Olympiamedaillen vergeben, sondern nur WM-Medaillen, und zwar nach einem Punktesystem aus den Ergebnissen der Abfahrt, des Riesenslaloms und des Slaloms

Einzelnachweise

  1. 1 2 Starkes Signal für Schaan@1@2Vorlage:Toter Link/www.fbp.li (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven)  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. (PDF; 634 kB), 5. Mai 2010, Liechtensteiner Volksblatt
  2. FBP-Kandidat in Schaan nominiert, 5. Mai 2010, Liechtensteiner Vaterland
  3. Spitzenergebnis für Daniel Hilti, 20. Februar 2011, Liechtensteiner Vaterland
  4. Kandidatenporträt (Memento des Originals vom 27. Januar 2011 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.fbp.li auf der Internetseite der FBP