Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 22.11.2019, aktuelle Version,

Wirtschaftsagentur Wien

Wirtschaftsagentur Wien.

Ein Fonds der Stadt Wien

Rechtsform Freie Berufe
Gründung 1981/82 (als Wiener Wirtschaftsförderungsfonds WWFF)
Sitz Wien 7., Mariahilfer Straße 20
Leitung Gerhard Hirczi, Rainer Zoubek (Geschäftsführer)
Mitarbeiterzahl 150
Branche Wirtschaftsförderung (Immobilienhandel und Erschließung, Finanzdienstleistung, Beratung)
Website https://wirtschaftsagentur.at/

Die Wirtschaftsagentur Wien (vormals Wiener Wirtschaftsförderungsfonds WWFF) ist ein Unternehmen in Wien. Es unterstützt Betriebe und Start-ups am Standort Wien und Unternehmer, die sich in Wien ansiedeln oder investieren wollen, in unternehmerischen Fragen.

Geschichte, Organisation und Aufgaben

Die Agentur wurde im Jahr 1982 von der Stadt Wien, der Zentralsparkasse der Gemeinde Wien (heute Unicredit Bank Austria), der Erste Bank der österreichischen Sparkassen AG (damals Erste oesterreichische Spar-Casse) und der Wirtschaftskammer Wien als Wiener Wirtschaftsförderungsfonds gegründet.[1]

Die Schwerpunkte der Agentur liegen in den Bereichen Information und Beratung, Immobilien- und Standortentwicklung sowie monetärer Wirtschaftsförderung und Finanzierung.

Das Leistungsangebot erstreckt sich von der professionellen Beratung über die Vergabe finanzieller Förderung, die Bereitstellung und Erschließung von geeigneten Grundstücken bis zum weltweiten Standortmarketing für den Wirtschaftsstandort Wien.

Geschäftsführer sind mit Stand November 2018 Gerhard Hirczi und Rainer Zoubek. Die Mitglieder des Präsidiums sind mit Stand November 2018:[2]

Leistungsangebot

Förderungen

Aus Mitteln der Stadt Wien werden betriebliche Investitionen von Wiener Unternehmen unterstützt. Die Förderangebote der Agentur umfassen die Bereiche Forschung, Innovation, Standort und Struktur sowie Creative Industries. 2019 wurden rund 500 Projekte mit über € 31,3 Mio. gefördert, das gesamte Investitionsvolumen beläuft sich auf rund € 202,3 Mio.[3]

Immobilien und Stadtentwicklung

Die Bereitstellung von betrieblicher Infrastruktur für Unternehmen und Forschungseinrichtungen gehört zu den Schwerpunkten der Agentur. Das umfasst einerseits die Vermittlung und Vergabe von Liegenschaften, andererseits aber auch die Entwicklung und Errichtung maßgeschneiderter Technologie- und Spezialimmobilien für Wirtschaft und Forschung. Das Immobilien- und Flächenangebot richtet sich dabei an Unternehmen jeder Größe und Branche.

Spezialimmobilien bietet die Wirtschaftsagentur zu standortrelevanten Sektoren und Themen.[4]

Die Businessimmobilie wird ausschließlich mit erneuerbaren Energien betrieben.

Das Unternehmen ist zudem für die Entwicklung des neuen multifunktionalen Stadtteils Seestadt Aspern im 22. Bezirk mitverantwortlich. Sie ist größter Grundstückseigentümer dieses 240 Hektar großen Areals in Wien.[5][6]

Services

Es werden Serviceleistungen und Netzwerkkontakte angeboten. Das Angebot richtet sich an Gründer und Jungunternehmen ebenso wie an bestehende Betriebe jeder Größe und internationale Investoren. 2018 wurden beispielsweise 221 Unternehmen aus dem Ausland in Wien angesiedelt.[7]

Ehemalige Tochtergesellschaften

Seit der Integration der ehemaligen Tochtergesellschaften ZIT und departure bietet die Agentur alle Leistungen, Förderungen und Services für die Wiener Unternehmen unter einem gemeinsamen Dach an, da Wirtschafts-, Technologie- und Kreativförderung kaum noch voneinander abzugrenzen seien und die frühere Struktur zu unübersichtlich war.[8]

Sonstiges

Das Unternehmen vergibt die Auszeichnung Mingo Award an kreative und innovative Wiener Klein- und Mikrobetriebe.[9]

Den Biotechnologie-, Pharma- und Medizinprodukte-Sektor (inkl. Digital Health) betreut die Wirtschaftsagentur Wien über die ARGE LISAvienna (Life Science Austria Vienna) gemeinsam mit der Austria Wirtschaftsservice.[10]

Einzelnachweise

  1. Wirtschaftsagentur Wien - Organisation. Abgerufen am 19. August 2019.
  2. Wirtschaftsagentur Wien: Organisation. Abgerufen am 3. November 2018.
  3. Tätigkeitsbericht 2018 - Wirtschaftsagentur Wien. Abgerufen am 19. August 2019.
  4. Wirtschaftsagentur Wien: Start-up Labs Vienna BioCenter. Abgerufen am 19. August 2019.
  5. Wirtschaftsagentur Wien - aspern Die Seestadt Wiens. Abgerufen am 19. August 2019.
  6. Aspern - Über uns: Partner und Eigentümer. Abgerufen am 19. August 2019.
  7. ORF Wien: Rekord bei Betriebsansiedlungen. 24. Februar 2019, abgerufen am 19. August 2019.
  8. Unter einem Dach, www.wienerzeitung.at, 24. März 2014.
  9. Mingo Award Einladung 2010 (Memento vom 2. Juni 2010 im Internet Archive)
  10. LISAvienna - Über uns. Abgerufen am 19. September 2019.