Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 12.12.2018, aktuelle Version,

Wolf Bachofner

Wolf Bachofner (* 4. Juli 1961 in Wien[1]) ist ein österreichischer Theater- und Filmschauspieler.

Beruflicher Werdegang

Bei einem Privatlehrer in Wien erhielt er seine Sprechausbildung und Rollenstudium. Anschließend war er am Landestheater Linz, in Wien, Wald4tler Hoftheater, Klagenfurt und am Schauspiel Frankfurt tätig und ab 1997 am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg. In Hamburg war er u. a. in Luk Percevals spektakulärer Inszenierung Schlachten! nach den Rosenkriegen von William Shakespeare zu sehen.

Seit 2001 ist er als fester Gast am Schauspielhaus Hannover, hier spielte er u. a. in Luk Percevals Inszenierung Der Kirschgarten von Anton Tschechow, in Herbert Achternbuschs Pallas Athene, in Igor Bauersimas Dantons Tod und in Sebastian Nüblings Inszenierung von Was ihr wollt.

Internationale Bekanntheit erlangte Bachofner durch seine Rolle als Kriminalinspektor Peter Höllerer in der Erfolgsserie Kommissar Rex, bei der er in 59 Folgen mitspielte.

Seit 2009 spielt er in der Krimiserie Schnell ermittelt den Bezirksinspektor Franitschek.

Filme

  • 1984: Fliehkraft
  • 1990: Erwin und Julia
  • 1990: Ferien mit Silvester
  • 1990: Die Spitzen der Gesellschaft
  • 1991: Hund und Katz
  • 1992: Dead Flowers
  • 1995: Nachtbus (Night Bus, Kurzfilm)
  • 1995: Die Ameisenstraße (Ant Street)
  • 1996: Jugofilm
  • 1997: Qualtingers Wien
  • 1999: Viehjud Levi (Jew-Boy Levi)
  • 1999: Schlachten!
  • 2002: Ikarus (Icarus)
  • 2009: Mein Kampf (nach George Tabori, Regie: Urs Odermatt)
  • 2014: Das Leben ist keine Autobahn

Fernsehen

Auszeichnung

Einzelnachweise

  1. Wolf Bachofner im Wien Geschichte Wiki der Stadt Wien