Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 14.07.2018, aktuelle Version,

Wyner, Huber & Reich

Michael A. Wyner (1901–1907)
Wyner, Huber & Reich (1907–1908)
Rechtsform
Gründung 1901
Auflösung 1908
Auflösungsgrund Bankrott
Sitz Wien, Österreich-Ungarn
Leitung Michael A. Wyner
Branche Automobilhersteller

Wyner von 1903
Wyner von 1903
Wyner von 1903

Wyner, Huber & Reich, zuvor Michael A. Wyner, war ein Händler und Hersteller von Automobilen aus Österreich-Ungarn.[1][2]

Unternehmensgeschichte

Das Unternehmen Michael A. Wyner aus Wien begann 1901 mit dem Vertrieb von Nutzfahrzeugen mit Dampfmotoren der Maschinenbauanstalt und Kesselschmiede Franz Xaver Komarek.[1][3] Später kamen auch Fahrzeuge von Darracq, De Dion-Bouton, Gardner-Serpollet, Miesse und Spitz dazu.[1] 1903 begann die Produktion von Automobilen.[1][2] Der Markenname lautete Wyner.[1][2] 1907 nahm Wyner zwei Partner auf und änderte den Unternehmensnamen in Wyner, Huber & Reich.[2] Im gleichen Jahr erwarb er eine Lizenz von Unic.[3][4] 1908 endete die Produktion, als das Unternehmen in Bankrott ging.[1]

Fahrzeuge

Das erste Modell war ein Kleinwagen, der einem Modell von Peugeot ähnelte.[1] Dieses Modell wurde später von der Simmeringer Maschinen- und Waggonbau-Fabrik produziert.[1] Das Modell Populaire gab es als 8/10 PS mit einem Einzylindermotor und als 9/10 PS mit einem Zweizylindermotor.[1] Die wassergekühlten Einbaumotoren kamen von De Dion-Bouton und verfügten über eine Hochspannungs-Magnetzündung.[1] Die Motorleistung wurde mittels einer Kardanwelle an die Hinterachse übertragen.[1] Die Höchstgeschwindigkeit war mit 40 km/h angegeben, und das Gewicht mit etwa 500 kg.[1] Daneben gab es ein Modell mit einem Vierzylindermotor mit 40 PS.[1] Ab 1907 standen die Modelle 10/12 PS und 24/30 PS mit Vierzylindermotoren von Unic im Sortiment.[3][4]

Literatur

  Commons: Wyner  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  2. 1 2 3 4 Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile.
  3. 1 2 3 Seper, Krackowizer, Brusatti: Österreichische Kraftfahrzeuge von Anbeginn bis heute.
  4. 1 2 Seper, Pfundner, Lenz: Österreichische Automobilgeschichte.