Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 04.07.2020, aktuelle Version,

Zürser See

Zürser See
Der Zürser See gesehen von Westen mit der Madlochbahn. Rechts das Gipfelplateau der Hasenfluh.
Geographische Lage Zürs (Gemeinde Lech)
Daten
Koordinaten 47° 10′ 30″ N, 10° 8′ 19″ O
Zürser See (Vorarlberg)
Zürser See
Höhe über Meeresspiegel 2160 m ü. A.
Fläche 5,75 ha
Vorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-FLÄCHE

Der Zürser See (auch Zürsersee) ist ein natürlicher Hochgebirgssee oberhalb des zur Gemeinde Lech gehörenden Ortsteils Zürs. Der Zürser See liegt inmitten des Skigebiets Lech-Zürs auf etwa 2144 m ü. A.[1] im Lechquellengebirge im österreichischen Bundesland Vorarlberg. Im Süden und Westen des Sees erheben sich die Wildgrubenspitzen, im Südosten die Hasenfluh, östlich befindet sich nach dem Seekopf das vom Zürser Bach durchflossene Tal mit der Ortschaft Zürs.

Sein Wasser wird durch einen Stollen unter der Oberen Wildgrubenspitze hindurch zum Spullersee geleitet.[1]

Der noch gefrorene Zürser See im April 2020

Besonders bekannt ist das Gebiet um den Zürser See durch das Skigebiet, in welchem mehrere Seilbahnen zum Zürser See beziehungsweise von diesem weg führen. Daneben gibt es außerhalb der Wintersaison zahlreiche Wanderwege zum See.

Seit 2013 steht oberhalb des nordwestlichen Ufers eine Niederschlagsmeßstation des Hydrografischen Dienstes Vorarlberg auf 2159 m ü. A. Das Gebiet westlich und nordwestlich des Arlbergs gilt allgemein als niederschlagsreich, so wurden seit Bestehen der Station minimal 1489 mm (2015) und maximal 2148 mm (2017) Jahresniederschlag gemessen.[2]

Commons: Zürsersee  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Video eines Hubschrauberflugs über den Zürser See auf der Seite vorarlbergvonoben.at.

Einzelnachweise

  1. 1 2 Vorarlberg Atlas4. Abgerufen am 1. Mai 2020.
  2. https://vowis.vorarlberg.at/stationsinfo/_Niederschlag/NiederschlagsJahressummeSingleStation.aspx?hzbnr=115345&stationsname=ZuersMadloch