unbekannter Gast

Gerber, Heinz Joseph#


* 17. 4. 1924, Wien

† 8. 8. 1996, Hartford (Connecticut, USA)


Erfinder, Unternehmer


Heinz Joseph Gerber wurde am 17. April 1924 in einer jüdischen Familie in Wien geboren, wo er aufwuchs und die Schule besuchte. Schon in seiner Kindheit interessierte er sich für Technik und baute Motoren und Radios.

Nach dem "Anschluss" Österreichs wurde er festgenommen und in ein Arbeitslager gebracht; 1940 gelang es ihm und seiner Mutter, in die USA zu emigrieren. In Hartford (Connecticut) arbeitete Heinz Joseph Gerber auf Tabakfeldern, lernte Englisch und besuchte daneben die High School. Er erhielt ein Stipendium für das "Rensselaer Polytechnic Institute" (RPI) in New York, wo er schon 1946 - nach weniger als drei Jahren - sein Studium mit einem Diplom in Luftfahrttechnik abschließen konnte.

Als "Junior" bei RPI erfand Heinz Joseph Gerber die "Gerber Variable Scale", ein grafisch-numerisches Rechengerät. (Das Gerät sah wie eine Rechenschieber aus, benutzte jedoch eine dreieckige, kalibrierte Feder, um Berechnungen durchzuführen.) Er ließ das Gerät patentieren und gründete 1945 in Hartford eine eigene Firma, um die "Varible Scale" zu produzieren und zu vermarkten - die 'Gerber Scientific Instrument Company'.
(Vor der Verwendung von Computern waren Berechnungen auf Basis von graphisch aufgezeichneten Daten und Kurven sehr zeitaufwändig und komplex. Mit Hilfe von Gerbers Gerät konnte man dies schneller und effizienter berechnen - die "Variable Scale" wurde DAS "Standard-Tool" für Ingenieure weltweit.)

In den 1950er Jahren erfand Heinz Joseph Gerber weitere Rechengeräte (u.a. den "Gerber GraphAnalogue", das "Gerber-Derivimeter", den "Gerber-Equameter") und auch den weltweit ersten digitalen Plotter ("Photoplotter"). (Das Space Center der NASA stützte sich für die erste Mondlandung 1969 für Kommunikationsanalysen und graphische Daten auf diese Gerber-Plotter.)

In den 1960er und 1970er Jahren leistete Heinz Joseph Gerber Pionierarbeit bei Entwicklungen in der computergestützten Konstruktion und Werkzeugfertigung sowohl für mechanische Produkte als auch für die Herstellung von Leiterplatten. Seine Firma entwickelte sich vom Hersteller eines Einzelprodukts zu einem globalen Anbieter intelligenter Fertigungssysteme. Mit dem Ausbau seiner Produktlinien strukturierte Gerber sein Unternehmen 1979 neu und gründete die Holdinggesellschaft 'Gerber Scientific, Inc.', die an der New Yorker Börse notiert.

Heinz Joseph Gerber, der in der Öffentlichkeit kaum bekannt ist, zählt zu den wohl großen amerikanischen Erfindern und Unternehmern des 20. Jahrhunderts. Zum Zeitpunkt seines Todes im Agust 1996 hatte er mehr als 650 US-amerikanische und internationale Patente.

Quellen#

Redaktion: I. Schinnerl