Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Hasenauer, Hubert#


* 3. 11. 1962, Saalfelden am Steinernen Meer


Rektor Universität für Bodenkultur Wien
Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.nat.techn. DDr.h.c.
Forstwissenschaft


Hubert Hasenauer wurde 1962 in Saalfelden am Steinernen Meer geboren. Er war von 1982 bis 1986 als Förster bei den Österreichischen Bundesforsten tätig und legte 1983 die Staatsprüfung zum Försterdienst ab.

Von 1986 bis 1991 absolvierte er an der Universität für Bodenkultur ein Studium der Forstwirtschaften, das er 1994 mit der Promotion (Dissertation zum Thema "Einzelbaumwachstumssimulator für ungleichaltrige Fichten-Kiefern- und Buchen-Fichtenmischbestände") abschloss.

Danach forschte er als Fullbright- und Schrödinger-Stipendiat am Virginia Tech sowie an der University of Montana, (beides USA). Nach weiteren Forschungs- und Lehraufenthalten in Finnland und Amerika habilitierte er sich 1998 an der BOKU mit einer Schrift über "Waldwachstum und Waldökosystemmodellierung".

2007 wurde er zum Professor für Waldökosystemmanagement an die Universität für Bodenkultur berufen und übernahm von 2008 bis 2018 die Leitung des Instituts für Waldbau. Seine Forschungsschwerpunkte liegen auf den Gebieten Waldwachstum, Waldökosystembewirtschaftung, Waldwachstumsmodellierung, Systemtheorie und Ökosystemforschung.

Er war von 2007 bis 2011 Vorsitzender des Wissenschaftsbeirates des Europäischen Forstinstitutes (EFI) sowie Herausgeber des "Forest Ecology and Management", einer der weltweit wichtigsten forstwissenschaftlichen Zeitschriften.

Hubert Hasenauer war von 2009 bis 2016 Senatsvorsitzender der Universität für Bodenkultur, von 2015 bis 2016 Sprecher der Senatsvorsitzenden der österreichischen Universitäten sowie von 2013 bis 2016 Mitglied der Österreichischen Hochschulkonferenz. Seit 1. Februar 2018 ist er Rektor der Universität für Bodenkultur (BOKU).


Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.nat.techn. DDr.h.c. Hubert Hasenauer hielt Gastvorlesungen in den USA, England, Finnland und China und verfasste über 260 wissenschaftliche Beiträge, darunter zahlreiche SCI-Publikationen. Er ist Mitglied in verschiedenen wissenschaftlichen Gesellschaften, Herausgeber von wissenschaftlichen Zeitschriften und hat ca. 70 Lehr- und Forschungsprojekte in Europa, USA, Russland, Brasilien, China, Bhutan, Nepal und Äthiopien bearbeitet.

Hubert Hasenauer ist verheiratet und Vater einer erwachsenen Tochter.

Auszeichnungen, Ehrungen (Auswahl)#

  • zweimaliges Fulbright Stipendium für Studium in den USA, 1989
  • Preis der Dr. Karl Schleinzer-Stiftung, BOKU, 1989
  • Leistungsstipendium der Universität für Bodenkultur Wien, 1991
  • Preis der Prof. Anton Kurir-Stiftung, 1995
  • Erwin Schröder Forschungsstipendium für Forschungsaufenthalt in den USA, 1996
  • Förderungspreis der Stiftung 120 Jahre Universität für Bodenkultur, 1998
  • Fellow des European Forest Institute (als erster Österreicher), 2013
  • Ehrendoktorat, University of Eastern Finland, Finnland, 2019
  • Ehrendoktorat, Poznan University of Life Sciences, 2019

Quellen#

Redaktion: I. Schinnerl