Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Reichhardt, Andreas#


* 23. 10 1968, Wien


Jurist
Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie


Andreas Reichhardt
Andreas Reichhardt
© BKA / Andy Wenzel
Andreas Reichhardt wurde am 23. Oktober 1968 in Wien geboren.

Nach dem Besuch der Volksschule, des Lycee Francais de Vienne und der Matura am Gymnasium Wien II absolvierte er an der Universität Wien ein Studium der Rechtswissenschaften, das er mit der Sponsion zum Magister abschloss.

Anschließend begann seine Berufslaufbahn im Organisationsmanagement der Kosmetikfirma "Biodroga Cosmetics GesmbH". Danach wurde er parlamentarischer Wirtschaftsreferent im Büro des Zweiten bzw. Dritten Nationalratspräsidenten Thomas Prinzhorn (FPÖ).

Von 2003 bis 2004 war Andreas Reichhardt im Kabinett des damaligen Verkehrsministers Hubert Gorbach als stellvertretender Kabinettschef tätig, zuständig für die Bereiche Innovation und gewerblicher Rechtsschutz. Ab 2005 leitete er die Sektion III (Innovation und Telekommunikation) im Verkehrsministerium; 2018 wurde er Generalsekretär des damaligen Verkehrsministers Norbert Hofer (FPÖ).

Seit 2018 ist er außerdem Aufsichtsratmitglied der ASFINAG (Autobahnen- und Schnellstraßen-Finanzierungs-Aktiengesellschaft) und der ÖBB-Holding AG.

Andreas Reichhardt ist Mitglied der Akademischen Grenzlandsmannschaft Cimbria. Er ist verheiratet und Vater zweier Kinder.

Am 3. Juni 2019 wurde Mag. Andreas Reichhardt zum Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie in der Bundesregierung Bierlein angelobt.

Quellen#

Redaktion: I. Schinnerl