unbekannter Gast

Sowinetz, Kurt#


* 26. 2. 1928, Wien

† 28. 1. 1991, Wien


Kammerschauspieler, Sänger


Kurt Sowinetz
Kurt Sowinetz (und Helmut Qualtinger), 1966-68
© IMAGNO/Franz Hubmann

Kurt Sowinetz wurde am 26. Februar 1928 als Kind eines Ottakringer Hausmeisterehepaars in Wien geboren.

Er besuchte die Theaterschule Otto, ging 1944 nach Fürth in Bayern, wo er am Stadttheater debütierte, und kehrte in den 1950er Jahren nach Wien zurück. 1955 erhielt er ein Engagement am Volkstheater, 1964 wechselte er an das Theater in der Josefstadt und war ab 1976 Ensemblemitglied des Burgtheaters.

Grab Kurt Sowinetz
Grab von Kurt Sowinetz auf dem Döblinger Friedhof
Foto: P. Diem

Kurt Sowinetz gehörte zu den großen Nestroy-Darstellern, hatte aber ein weitgefächertes Repertoire aus Volksstück, Klassik und Moderne. Neben seiner Bühnentätigkeit spielte auch Rollen bei Film- und bei Fernsehproduktionen, trat als Clown, Kabarettist und Moritatensänger ("Alle Menschen san ma z´wider") auf und war auch begeisterter Maler.


Kurt Sowinetz, einer der letzten Volkskomödianten, starb am 28. Januar 1991 mit nur 62 Jahren in Wien. Sein ehrenhalber gewidmetes Grab befindet sich auf dem Döblinger Friedhof in Wien.

Auszeichungen, Ehrungen (Auswahl)#

  • Ehrenkreuz für Wissenschat und Kuns, 1974
  • Nestroyring, 1982
  • Goldene Nymphe (TV-Festival Monaco für seine Darstellung Peter Altenbergs im "Narr von Wien"), 1983
  • Ehrenmitglied des Burgtheaters, 1990
  • 2008 wurde in Wien Floridsdorf (21. Bezirk) die Sowinetzgasse nach ihm benannt

Werke#

zahlreiche Bühnenrollen

Filme

  • Das vierte Gebot, 1950
  • Gangsterpremiere, 1951
  • Abenteuer im Schloss, 1952
  • Der Bauer als Millionär, 1961
  • Warten auf Godot, 1963
  • Biedermann und die Brandstifter (TV-Film), 1963
  • Lumpazivagabundus, 1965
  • Der Himbeerpflücker, 1965
  • Kurzer Prozess, 1967
  • Der Befehl, 1967
  • Oberinspektor Marek (TV-Serie, Folge "An einem einzigen Tag"), 1968
  • Die Moritat vom Räuberhauptmann Johann Georg Grasel (TV-Film), 1969
  • Traumnovelle (TV-Film), 1969
  • Das falsche Gewicht, 1971
  • Der Wald, 1971
  • Galgentoni (TV-Film), 1972
  • Die Abenteuer des braven Soldaten Schwejk, 1972
  • Bomber & Paganini, 1976
  • Die Standarte, 1977
  • Lemminge, 1978
  • Tatort (TV-Serie, Folge "Mord im Krankenhaus"), 1978
  • Der Alte (TV-Serie, Folgen "Die Ratte", "Ein Parasit"), 1979-1981 Der Alte (TV Series)
  • Der Narr von Wien, 1982
  • Eine blaßblaue Frauenschrift (TV-Film), 1984
  • Welcome in Vienna, 1986
  • Rette mich, wer kann, 1986
  • Der Schatz des Kaisers (TV Mini-Serie), 1987
  • Wer erschoss Boro? (TV-Dreiteiler), 1987
  • Derrick (TV-Serie, Folge "Düsberg"), 1999

Schallplatten /CDs

  • Alle Menschen san ma zwider, 1972
  • Hallelujah, der Huat brennt, 1974
  • Baron Karl
  • Bei die Schrammeln
  • Blues von den Tabus, 1977
  • Sowiesowinetz, 1981
  • Da Jesus und seine Hawara (Wiener Evangelium)
  • Es ist alles ned wahr (Kurt Sowinetz singt Couplets von Ferdinand Raimund und Johann Nestroy), 1979
  • I und mei Team
  • Moritaten (mit Helmut Qualtinger)
  • Sodom und Andorra
  • Wiener Bezirksgericht 1 & 2

Weiterführendes#

Literatur#

  • I. Sowinetz, Man müßt´ mit an Vogerl Bruderschaft trinken ... Erinnerungen von Inge und Dunja Sowinetz, 1991

Quellen#

Redaktion: I. Schinnerl