unbekannter Gast

Nagl Vortrag:#

Komplexe, kreative, technische Produkte und ihre Entwurfsprozesse: Haben wir das richtige Verständnis und die passenden Werkzeuge?

Entwurfsprozesse für komplexe und neuartige Produkte –nach heutiger Terminologie disruptive, iterative Prozesse genannt – verlangen die Integration verschiedener Teildisziplinen, laufen nie genauso ab wie geplant, und sie verlangen entsprechende Werkzeugunterstützung. Sie reagieren auf Änderungen des Vorgehens oder der Teilergebnisse. Besonders wichtig ist die Beherrschung früher Phasen, weil dort die wesentlichen Entscheidungen getroffen werden.

Der Vortrag erklärt unsere Erkenntnisse und Werkzeuge am Beispiel des Sonderforschungs- bereichs IMPROVE (97-09, 250 Personenjahre, mit Industriebeteiligung) aus dem Bereich der der Verfahrenstechnik. Die Resultate lassen sich auf andere ingenieurwissenschaftliche Bereiche übertragen. Der Vortrag ist verständlich für jeden Informatiker, jeden Ingenieur und jeden an Technik interessierten Laien.

Zur Person: Prof. Nagl has been Full Professor at RWTH Aachen University in Comp. Science (Software Engineering) since 1986. He has published widely in books and journal an supervised about 300 Masters' Theses and 46 Doctoral Dissertations. 17 professors were former PhDs of his group. Also, some of his former PhD students are now in leading positions of companies. Extended CV in attachment!

Anmerkung von Prof. Hermann Maurer: Nagl war einer der ca. 20 Professoren, die die Informatik in Deuschland aufbauten: Sein CV sagt alles. Als Emeritus bin ich mit Einladungssmodalitäten nicht mehr voll vertraut. Ich freue mich jedenfalls, dass uns so ein prominenter Gast besuchen wird. Um die Kosten für die Fakulät gering zuhalten finanziert sich Nagl den Flug selbst, ich übernehme alle lokalen Kosten. Aber das Dekant hat sich bereit erklärt, die Kosten für Brötchen und einen Umtrunkt nach dem Vortrag für alle, die beim Vortrag waren, zu übernehmen. Wir benötigen daher einen Überblick, wieviele ungefähr kommen werden. Bitte alle, die mit 90% rechnen, dass sie kommen werden, ein kurze Mail an mich per hmaurer@iicm.edu senden, etwa: "Nagl Vortrag: Ich beabsichtige zu kommen. <Name>" . Danke! PS: Der Vortrag wird niemand enttäuchen!