Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Pomurje#

by Ernest Kalteneger

Beachte: Alle Bilder stammen von E. Kaltenegger. Sie stehen als CC BY NC, Foto: Ernest Kaltenegger; Quelle: Austria-Forum-org zur Verfügung.

Das Gebiet am Rande des Pannonischen Beckens umfasst neben der Ebene an beiden Flussufern der Mur noch das Apače-Feld im Westen, das Hügelland Goričko im Norden, die Lendavske gorice im Osten und einen Teil der Slovenske gorice im Süden. Der ebene Teil von Pomurje ist das größte zusammenhängende landwirtschaftliche Gebiet Sloweniens. Hier verbindet sich die slowenische, ungarische, kroatische und österreichische Kultur.

Im östlichen Grenzgebiet mit mehrheitlich ungarischer oder gemischtsprachiger Bevölkerung gilt im öffentlichen Leben die durch die Verfassung garantierte Zweisprachigkeit.

Hauptort und Verwaltungszentrum von Pomurje ist Murska Sobota mit etwa 19.000 Einwohnern. Das Gemeindegebiet gliedert sich in fünf Stadtviertel und elf Ortgemeinschaften.

Lage der im Folgenden gezeigten Orte/ Location of villages shown. Murska Sobota, Gornja Radgona, Goričko, Bogojin, Negova, ... #

Das Schloss Murska Sobota (1255 erstmals erwähnt) ist mit dem dazugehörenden Park kulturelles und gesellschaftliches Zentrum der Stadt Murska Sobotka .#

Seit 1956 beherbergt das Renaissance-Schloss mit barocken Elementen das Regionalmuseum.

Schloss Murska Sobota. Das Schloss Murska Sobota ist Sitz des Regionalmuseums sowie beliebter Veranstaltungsort
Schloss Murska Sobota. Das Schloss Murska Sobota ist Sitz des Regionalmuseums sowie beliebter Veranstaltungsort
Schloss Murska Sobota
Schloss Murska Sobota
Schloss Murska Sobota
Schloss Murska Sobota. Eingangsportal
Schloss Murska Sobota
Schloss Murska Sobota. Großer Salon
Schloss Murska Sobota
Schloss Murska Sobota. Dauerausstellung über das Leben der Menschen an der Mur
Schloss Murska Sobota.
Schloss Murska Sobota.Der Schlosspark ist auch Naherholungsgebiet für die Bevölkerung
Murska Sobota
Murska Sobota. Denkmal für die Befreiung vom Faschismus in Murska Sobota.
Murska Sobota
Murska Sobota, Verkehrsschild im Murska Sobota: Vorsicht, Enten queren!

Gornja Radgona#

Gorna Radgona Gorna Radgona ist just some 15 km west of Murska Sobota and quite close to the Austrian Border, Bad Radkersburg

Schloss Gornja Radgona.
Schloss Gornja Radgona.
Schloss Gornja Radgona
Schloss Gornja Radgona
Gornja Radgona
Gornja Radgona. Altstadt von Gornja Radgona
Das Spital von 1614, heute Museum Špital
Das Spital von 1614, heute Museum Špital
Gornja Radgona
Gornja Radgona. Gornja Radgona ist ein Zentrum des Weinbaus. Anlieferung der Trauben.

An der Mur/ Near the mur river#

An der Mur
An der Mur. Grenzbrücke für Radfahrer und Fußgänger bei Apače
An der Mur
An der Mur. Die Murauen sind heute grenzüberschreitend Naturschutzgebiet
An der Mur
An der Mur. Eisenbahnbrücke bei Veržej
An der Mur
An der Mur. Murauen bei Veržej
An der Mur
An der Mur.Schwimmendes Wasserrad der Babič-Mühle bei Veržej
An der Mur
An der Mur. Wasserrad der Babič-Mühle
An der Mur
An der Mur. Alte Technik, die noch immer funktioniert.
An der Mur
An der Mur. Babič-Mühle
An der Mur
An der Mur. Eingang zur Babič-Mühle
An der Mur
An der Mur. Die Murauen sind Lebensraum für zahlreiche Tiere und Pflanzen
An der Mur
An der Mur. Die Murauen sind Lebensraum für zahlreiche Tiere und Pflanzen
Pomurje
Pomurje. In Pomurje findet man etwa hundert Storchennester.

Goričko#

Goričko Goričko liegt im hügeligen Teil der historischen Region "Übermurgebiet". Es gehört zur statistischen Region Pomurska. Die 462 km² große Region grenzt an Österreich und Ungarn. Sie umfasst die elf Gemeinden Cankova, Dobrovnik, Gornji Petrovci, Grad, Hodoš, Kobilje, Kuzma, Moravske Toplice, Puconci, Rogašovci und Šalovci.

Goričko
Goričko. Kleinteilige Landwirtschaft prägt das Bild von Goričko.
Goričko
Goričko. Dreiländereck von Österreich, Slowenien und Ungarn
Goričko
Goričko. Grenzwanderweg zum Dreiländereck
Goričko
Goričko. Im Landschaftpark Goričko befindet sich der künstlich angelegte Ledavsko jezero, ein mittlerweile beliebtes Naherholungsgebiet.
Fischer am Ledavsko jezero
Goričko
Goričko
Goričko. Grad zählt zu den größten Barockschlössern Sloweniens. Die Anfänge der Anlage gehen bis ins 11. Jahrhundert zurück. Seine fünfeckige Form erhielt das Schloss im 16. Jahrhundert. Heute befindet sich im Schloss die Parkverwaltung des Naturparks Goričko.
Goričko
Goričko. Haupteingang zum Schloss Grad.
Goričko
Goričko. Teilrenovierter Innenhof mit Ausstellungsräumen
Goričko
Goričko. Teilrenovierter Innenhof mit Ausstellungsräumen
Goričko
Goričko. Laubengang
Blick in den Innenhof
Goričko
Goričko
Goričko. Ausstellungsraum Schloss Grad
Goričko
Goričko. Ausstellungsraum Schloss Grad
Goričko
Goričko.Schloß Grad
Goričko
Goričko. Im Weiler Kaniža bei Grad steht die Gruft der Schlossherren, genannt Krypta. Sie wurde im Jahr 1751 im Rahmen der Schlossumbauten errichtet.
Goričko
Goričko.Landschaft
DPfarrkirche Bogojina
Pfarrkirche Bogojina. Die Pfarrkirche Christi Himmelfahrt ist ein europaweit bekanntes Denkmal der sakralen Architektur von Jože Plečnik.

Bogojina Bogojina is part of the Goričko region, known for its parish church. Some 20 km west of it is the village of Petanjci Petanjci .. #

Pfarrkirche Bogojina
Pfarrkirche Bogojina. Orgel
Pfarrkirche Bogojina
Pfarrkirche Bogojina. Innenansicht
Pfarrkirche Bogojina
Pfarrkirche Bogojina.Hauptschiff
Pfarrkirche Bogojina
Pfarrkirche Bogojina. Altar
Freundschaft in Petanjci
Freundschaft in Petanjci. Von Dr. Vanek Šiftar angelegter Garten mit Bäumen und Sträuchern aus zahlreichen Internierungslagern und Schauplätzen des Zweiten Weltkrieges.
Garten der Erinnerung und der Freundschaft in Petanjci
Garten der Erinnerung und der Freundschaft in Petanjci
Garten der Erinnerung und der Freundschaft in Petanjci
Garten der Erinnerung und der Freundschaft in Petanjci
Garten der Erinnerung und der Freundschaft in Petanjci
Garten der Erinnerung und der Freundschaft in Petanjci. Gedenkstein für Johannes Kepler, der sich 1598 in Petanjci aufhielt.
Garten der Erinnerung und der Freundschaft in Petanjci
Garten der Erinnerung und der Freundschaft in Petanjci. Alljährlich findet im Park der Erinnerung eine Gedenkveranstaltung statt.
Garten der Erinnerung und der Freundschaft in Petanjci
Garten der Erinnerung und der Freundschaft in Petanjci. Darbietungen regionaler Kulturvereine.
Garten der Erinnerung und der Freundschaft in Petanjci
Garten der Erinnerung und der Freundschaft in Petanjci. Milan Kučan, slowenischer Altpräsident, war Festredner bei der Gedenkfeier 2019 in Petanjci

Negova Negova is some 15 km SW of Petanjci Petanjci .#

Negova
Negova. Negova mit Schloss und Kirche
Negova
Negova, Pfarrkirche Negova
Negova
Negova. Kräutergarten unter dem Schloss
Negova
Negova. Schloss Negova ist heute ein kulturhistorisches Objekt von nationaler Bedeutung
Negova
Negova. Mittelalterlicher Kern von Schloss Negova
Negova
Negova. Mittelalterlicher Kern von Schloss Negova
Negova
Negova,Mittelalterlicher Kern von Schloss Negova
Negova
Negova. Schloss Negova
Negova
Negova. Schloss Negova
Negova
Negova. Trauungssaal im Schloss Negova
Negova
Negova. Tür zum Trauungssaal im Schloss Negova
Negova
Negova. Schloss Negova
Negova
Negova. Altes Bauerhaus
Pomurje
Pomurje. Zwischen Negova und Gornja Radgona
Pomurje
Pomurje. Mineralwasserbrunnen bei Negova
Pomurje
Pomurje. Ehemaliger Künstlerhof in Selišči
Pomurje
Pomurje. Skulptur am Künstlerhof in Selišči

Ljutomer#

Ljutomer Ljutomer is a city some 25 km S of Gorna Radgona Gorna Radgona

Ljutomer
Ljutomer. Kirche Johannes der Täufer in Ljutomer
Ljutomer
Ljutomer. Denkmal für die Opfer des Faschismus in Ljutomer.
Ljutomer
Ljutome., Gedenkstein für die erste Slowenische Volksversammlung am 9. August 1868 in Ljutomer. Gefordert wurde die offizielle Verwendung der slowenischen Sprache und ein vereinigtes Slowenien.
Pomurje
Pomurje

Lendava Ljutomer is the Easternmost village of Slovenia.#

Lendava
Lendava, ungarisch Lendva, ist die östlichste Gemeinde Sloweniens. Die Einwohner sind Slowenen, Ungarn, Kroaten und Angehörige anderer Nationen. Aufschriften, Schulwesen und öffentliche Ämter sind zweisprachig.
Schloß Lendava
Schloß Lendava. Fürst Esterházy ließ das Schloß zwischen 1712 und 1717 erbauen. Im 19. Jahrhundert wurde das Gebäude gründlich umgestaltet. Heute sind im Schloß eine Galerie und ein Museum untergebracht, die vom Kulturamt der gemeinde Lendava verwaltet werden.
Lendava
Lendava. Glavna ulica, die Haupststraße in Lendava
Lendava
Lendava. Im Museum des Bürgertums in Lendava zählt die alte Apotheke zu den besonderen Sehenswürdigkeiten.
Lendava
Lendava. Museum des Bürgertums
Lendava
Lendava. Stadtzentrum Lendava.
Lendava
Lendava. Synagoge Lendava. Bis zum Zweiten Weltkrieg existierte in Lendava noch eine größere jüdische Gemeinde.
Lendava
Lendava, Heute ist die Synagoge ein Museum.
Lendava
Lendava. Museum in der Synagoge
Lendava
Lendava. Jüdischer Friedhof in Lendava.
Lendava
Lendava. Jüdischer Friedhof in Lendava.
Lendava
Lendav. Mahnmal für die Opfer der Shoa am jüdischen Friedhof.
Lendava
Lendava, Eines der letzten jüdischen Gräber in Lendava.
Lendava
Lendava, Theater und Konzerthalle Lendava.
Lendava
Lendava. Weinberge in der Umgebung von Lendava.
Lendava
Lendava. Vinarium ist ein 53,5 Meter hoher Aussichtsturm inmitten von Lendavske gorice. Der höchste Aussichtsturm Sloweniens bietet einen wunderbaren Blick auf 4 Länder: Slowenien, Ungarn, Kroatien und Österreich.