Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Hörbiger, eine Schauspielerdynastie#

Logo ServusTV
"Heimatlexikon - Unser Österreich"
Ein Projekt von ServusTV in Zusammenarbeit mit dem Austria-Forum

Familie Hörbiger
Portrait Familie Hörbiger in Budapest. Stehend Paul Attila und Bruder Alfred. Vater Hanns Hörbiger und Mutter. Photographie. Um 1900.
© IMAGNO

Die Schauspielerfamilie Hörbiger stammt aus der Wildschönau in Tirol Wildschönau : in Thierbach kann man heute noch das Stammhaus der bekannten Familie - den Hörbighof – besuchen.


Der 1810 geborene Orgelbauer Alois Hörbiger baute hier in seiner Heimatgemeinde die erste Orgel, bevor er nach Wien auswanderte und in den Ländern der österreichisch-ungarischen Monarchie an die 80 Orgeln schuf; er befasste sich aber auch mit dem Bau anderer Instrumente (Harmonikon, Vox humana... und erhielt vom Kaiser die "Große Goldene Medaille für Kunst und Wissenschaften".



Zwei seiner Söhne wurden ebenfalls Orgelbauer: Wilhelm ( 1839–1890) und Gottfried (1840–1875).

Alois' Enkel Hanns (1860-1931) war Maschinenfabrikant, Konstrukteur, Techniker (Erfinder des "Hörbiger-Ventils") und Begründer der "Welteislehre" (nach ihm ist ein Mondkrater "Hörbiger" benannt).

Paul und Attila Hörbiger in Der Alpenkönig und der Menschenfeind von Ferdinand Raimund, © IMAGNO
Paul und Attila Hörbiger in Der Alpenkönig und der Menschenfeind von Ferdinand Raimund
© IMAGNO


Dessen Söhne Paul (1894-1981) und Attila (1896-1987), machten sich als Schauspieler einen internationalen Namen: Paul Hörbiger wurde in den 1930er-Jahren mit Tonfilmen zu einem der populärsten deutschsprachigen Schauspieler; Attila Hörbiger war von 1928 bis 1949 am Theater in der Josefstadt in Wien engagiert und 1950 bis 1975 Ensemblemitglied des Wiener Burgtheaters.


Die beiden Schauspieler-Brüder und ihre direkten Nachkommen Christiane, Maresa, Elisabeth, Tommy und die Enkelgeneration Mavie Hörbiger, Christian Tramitz und Cornelius Obonya sind dem deutschsprachige Kulturpublikum ein Begriff:


C. Hörbiger als Buhlschaft
Christiane Hörbiger
© IMAGNO

  • die Schauspielerinnen Christiane Hörbiger, Elisabeth Orth und Maresa Hörbiger sind Töchter des Schauspieler-Paares Paula Wessely und Attila Hörbiger

  • Thomas Hörbiger: als einziger von Paul Hörbigers Kindern trat er in die Fußstapfen des Vaters und wurde Schauspieler
  • Christian Tramitz ist der Enkel von Paul Hörbiger; seine Eltern sind der Filmproduzent Rudolf Tramitz und dessen Ehefrau Monica, geborene Hörbiger
  • Elisabeth Orths Sohn Cornelius Obonya ist Burgschauspieler
  • Christiane Hörbigers Sohn Sascha Bigler ist Drehbuch-Autor, Regisseur und Schauspieler
Ch. Hörbiger, Buhlschaft
Ernst Schröder als Jedermann und Christiane Hörbiger als Buhlschaft in Jedermann von Hugo von Hofmannsthal. Domplatz. Salzburger Festspiele. Photographie um 1970
© IMAGNO

Weiterführendes#

Quellen#


Redaktion: I. Schinnerl